High Strangeness Review

Ursprünglich über Kickstarter mit gerade mal 1.559$ finanziert und für PC entwickelt, erschien High Strangeness als erstes 12-Bit Adventure Spiel, das sich von der Masse üblicher Action/Adventures abheben sollte. – Der Erfolg des aussergewöhnlichen Projekts führte letztendlich dazu, dass wir ´High Strangeness´auf der Wii U genießen können. – Ob das Spiel wirklich ein Genuß ist oder nicht, klärt unser Review. Schatten, Taschenlampen und die String Theorie Unser Abenteuer beginnt als Traum. Ein Traum voller Grafikfehler, aufpoppenden Bitmap-Fragmenten und seltsamen Tönen. Wir finden uns in diesem strangen, surrealen Ort wieder und…

Read More