Zur Werkzeugleiste springen
Review 

Yoshi´s Woolly World Review +++GEWINNSPIEL+++

2015 ist das Jahr der Dinos. Jurassic Park kehrte vergangenen Monat mit “Jurassic Word” zurück in die Kinos dieser Welt, ´Ark´ ist wohl einer der interessantesten Titel, die man auf Steam, als Dinofan, kaufen kann und natürlich kann es auch Nintendo nicht lassen, ihren hauseigenen Dino auf die Mattscheiben loszulassen. – Yoshi ist zurück und knuffiger denn je. – Ob das Spiel die neue Jump´n Run Refferenz auf Wii U wird, klärt unser Review.


author martinStrickmuster und Dinosauerier

Yoshi stand schon immer neben Mario und Co. auf Nintendo-Konsolen für kunterbunten Hüpfspaß. Egal ob bei Yoshi´s Island oder Yoshi´s Story – es war immer ein Vergnügen mit dem grünen Dino ins Abenteuer zu stürzen. Irgendwann ist es aber an der Zeit etwas neues zu versuchen – Nintendo setzt hier bei der grafischen Inszenierung an und versucht so, ähnlich, wie bei Kirby, neue Wege zu gehen, neue optische Spielereien einzubauen und erschafft sich so auch neue Spielelemente, die so in den Vorgängern nicht möglich gewesen wären.

Yoshi´s neuestes Abenteuer besteht komplett aus Wolle. – Nein – ihr kauft jetzt keine echte Wolle in der Plastikschachtel, sondern erlebt ein Jump´n Run, dessen Welt und Protogonisten vollständig aus Stoffen bestehen. – Verabschiedet euch also von schuppigen Dinos und Eiern. Im neuesten Ableger zieht ihr Wollballen hinter euch her und verschießt selbige, wie die eben erwähnten Eier, die schon in den vergangenen Spielen eine wichtige Rolle gespielt haben.

Auch wenn wir uns ein etwas schärferes Biold erhofft hätten, siet Woolly-World fast immer gut aus
Auch wenn wir uns ein etwas schärferes Biold erhofft hätten, siet Woolly-World fast immer gut aus

Auch die Tatsache, dass immer wieder Fäden oder ganze Stofflagen von Yoshi manipuliert bzw. verformt werden können, um zB. Wege und sammelbare Objekte freizulegen, bringt frischen Wind ins Spielgeschehen. – Apropos Objekte. Euer Ziel ist es etführte Yoshis wieder zu finden. In jeder Welt verstecken sich neben den bberühmt berüchtigten Blumen und Lebenssternen jeweils fünf Wollkneuel, die, insofern man alle findet, letztendlich zu einem neuen Yoshi gestrickt werden und ab jenem Moment auch gespielt werden könne. – Dabei könnten die sympathischen Reptilien nicht unterschiedlicher aussehen. Wärend die ´normelen´Yoshis in durchgehenden Farben, wie grün, blau und pink daher kommen, gibt es auch Kameraden, die zB. Blumen oder Grasmuster aufweisen und neue, optische Eindrücke hinterlassen. – Ausserdem sammelt man pro Level so genannte Strickmuster, die man dann in machen Level aktiveiren kann um zB Cheats freizuschalten. – Ein Muster verbirgt zB die Fähigkeit, nicht in Abgründe fallen zu können, andere hingegen lassen euch nur riesige Wollballen einsammeln, mit denen man Ziele besser treffen kann.

Solche Stoff- bzw. Wollelemente findet ihr oft im Spiel
Solche Stoff- bzw. Wollelemente findet ihr oft im Spiel

Eine Welt besteht übrigens Mario/Yoshi-Typisch aus acht Level, in deren Mitte bzw. am Ende jeweils ein großer Gegener auf euch wartet. – Die Gegener sind meist alte bekannte oder überdimensionle Exemplare normaler Levelgegener, die allesamt ein eigenes Angriffsmuster aufweisen, welches es zu durchschauen gilt.

Doppelt hält besser

Eine weitere Neuerung ist der Amiibo und Multiplayermodus. – Stellt man einen Amiibo (Woll Yoshi) auf das NFC Feld, bekommt ihr einen Yoshi-Doppelgänger im Spiel an eure Seite gestellt. – Dies ist zwar ganz nett und lustig, richtig Sinn macht der Amiibo, welcher übrigens in der Special-Edition von Woolly-World mit dabei ist, nicht wirklich. – Jedoch besteht jener Amiibo vollständig aus gehäkelter Wolle und ist ein echter Hingucker in eurer Sammlung. – Viel lustiger ist jedoch der Multiplayer-Modus, in dem ihr mit einem Freund ins Gefecht ziehen und das gesamte Spiel durchzocken könnt. – Dass dabei lustige Situationen und neue Taktiken möglich werden, zeigt unser kleines Gameplayvideo, das wir schnell improvisiert haben:

 

Fazit

Yoshi kann man nichts übel nehmen. Zwar ist das Spiel an manchen Stellen einfach unfair (Stichwort: ´Verstecke von Sammelgegenständen´) und weiss auch nicht gerade oft mit Innovationen zu glänzen, jedoch passieren diese Ungereimtheiten in einer derart schönen und charmanten Welt, dass man einfach nicht anders kann, als dieses Jump´n Run-Vergnügen zu lieben. – Vor allem der Koop-Modus hat uns eine Menge Spaß bereitet und bietet ganz neue Möglichkeiten, die Welt von Yoshi und seinen Freunden zu erleben. – Die Stoffelemente, als auch die neuen Gameplayelemente, die dadurch ermöglicht werden, bringen neben der tollen Aufmachung frischen Wind ins Spiel. – Die Krönung der Wollsession dürften aber die einzigartigen Woll-Yoshis in Amiio-Form sein, die zwar keinen spielerischen Mehrwert mit sich bringen, jedoch ein Stückchen Gaming in unsere analoge Welt befördern. – Jump´n Run Fans bzw. Wii U Besitzer schlagen blind zu und lassen vergessen, dass Nintendo mit dem letzten Kirby- Abenteuer ins Klo gegriffen hat. YOSHI!!! (9/10) mf

+++ GEWINNSPIEL +++

PS_WiiU_YoshisWoollyWorld_UKV

Gemeinsam mit Nintendo verlosen wir ein Exemplar von Yoshi´s Woolly World für Eure Wii U! – Alles, was ihr dazu machen müsst, ist unser Review zu kommentieren. – Teilnahmeschluß ist der 04.Juli 2015 12 Uhr MEZ. Der Gewinner wird durch Zufall ausgelost. – Viel Glück!

Related posts

12 Thoughts to “Yoshi´s Woolly World Review +++GEWINNSPIEL+++”

  1. Dieses Spiel zeigt wieder mal was Nintendos Spielen anderen oft vorraus hat: CHARME . Die Aufnähidee von Kirbys Epic Yarn hat man konsequent weiterentwickelt. Nun wirkt alles schön plastisch. Gerade die Kleinigkeiten, wie wenn Yoshi sich seine Wollnase an einem Hindernis plattdrückt: Herzallerliebst. Der Entwickler heisst nicht umsonst “Good Feel” . Ich hoffe nur sie bringen nicht zu jeden WollIngameYoshi eine Amiibo-Version.

  2. Nun die meisten WollingameYohis sehen nicht gerade gut aus. – Viel zu fleckig und somit unkenntlich gemacht. – Ich bin froh einen, grünen Woll-Amiibo daheim zu haben, der reicht und das ist auch gut so. 😉 -Ach ja…Punkto Kleinigkeiten…das ist ja alles ganz süß, aber ich hätte lieber ein paar Animationen weniger gehabt, dafür eine höhere Auflüsung. Auch wenns spielerisch nicht mal annähernd so gut, wie Yoshi ist, hat Little Big Planet bereits auf der PS3 bessere Stofftexturen geboten. – Das finde ich halt schade.

  3. Mike

    Ich finde es cool das nintendo endlich wieder mal was neues ausprobiert! Wobei ich den amiibos noch immer sehr skeptisch bin da es eine reine abzocke ist :/
    Abgesehen davon sind die neuen yoshi amiibos jetzt schon schwer zu bekommen!
    Mal sehen wie das spiel ankommt 🙂

  4. Bisher waren Amiibos aber niemals zwingend vorrausgesetzt bei einem Spiel. Finde es daher nicht gerade eine Abzocke. – Manche verlangen für gewisse Extras allein so viel Geld bei DLCs. Bei Amiibos bekommst den Zusatzinhalt UND eine physische Figur. – So seh ich das zumindest.

  5. Ja, das “Dilemma” vor dem Nintendo bei den Amiibo steht (neben den ganzen Geldspeichern die sie nicht schnell genug bauen können): Wenn sie die Amiibo dazu verwenden elementare Spieleelemente/Dinge freizuschalten schreien alle: “Überteuerter DLC/Paywall für den ich mir Plastikmüll kaufen muss den ich gar nicht will.”
    Wenn sie damit “nur” Kostüme etc freischalten ist das Geschrei zu hören:
    “Da hab ich mir jetzt schon das Teil geholt und dann ist es total sinnlos bis auf ein paar unnütze Skins”.
    Sie müssen halt eine Balance zwischen beiden Lagern finden. Und überteuert sind sie eigentlich auch nicht. Wenn man es jetzt mal aus der “Sammlersicht” betrachtet. Nintendo Lizenzfiguren von anderen Firmen die nichts weiter könne außer “rumstehen” kosten in der Größe auch schnell ein paar € (ich weiß wovon ich rede).
    Und bei den Amiibo bekommt man neben (meiner Meinung nach) schön (bis auf Igel) ausgearbeitete Figuren die dazu noch einen (kleinen) Bonus mit sich bringen. Aber ich kann auch jeden “Nicht-Sammler” verstehen, der sagt: Amiibo bringen mir nichts. Aber der verpasst ja auch keinen großen InGame-Inhalt (bisher).

  6. Dorothea

    Naja, wenn bald die Amiibo-Karten kommen, werden die entsprechenden Amiibo-Inhalte ja auch für Nicht-Sammler erschwinglicher. Hoffentlich. Dabei frage ich mich nur, warum man dann das ganze Amiibo-DLC-Zeug nicht gleich im eShop kaufen kann!?

    Egal. Zum Review: In einer Sache stimme ich nicht zu, nämlich beim abschließenden Satz “dass Nintendo mit dem letzten Kirby- Abenteuer ins Klo gegriffen hat”. Ich habe Kirby und der Regenbogen-Pinsel gespielt, und fand das ganze eigentlich sehr gelungen. Dass dabei die Meinungen aber stark auseinander gehen, habe ich bereits bei den ersten Vorberichten bemerkt. Bei Yoshi scheinen sich die Gemüter eher einig zu sein.

  7. @MartinK. seh ich auch so. – mit einer kleinen ausnahem. (Igel an die Macht!) – aber egal. 😉 ich finde die balance schafft sich nintendo mit dem skylanders-deal. da bin ich ja sehr froh und hoffe, dass auch andere nitendo charaktere nachgereicht werden, die dann in superchargers auftreten. – ein Yoshi wäre zb. der perfekte skylander. 😉

    @Dorothea nun die karten sind ja meines wissens “nur” für animal crossing und beherbergen einrichtungsgegenstände, die zufällig in den packungen verteilt sind. – ob man, wenn man da viele verschiedene sammeln will, nicht sogar teurer weg kommt, ist halt die frage. – ich finds auch gut, dass geschmäcker verschieden sind, für uns hat kirby aber im letzten spiel versagt. leider, denn potential hätte es wirklich gehabt.

  8. Emanuel

    Hab mir bisher aus finanzieller Knappheit nur den Yoshi-Amiibo gegönnt und der ist schon echt süß. Mal schauen, wie lange es dauern wird, bis mich der Charme total in seinen Bann gezogen hat.

    Nebenbei: Tolle Review! Hat mir gut gefallen, dass du auch Kritik geübt hast und hinsichtlich deiner Meinung zu Kirby: Kann ich so unterschreiben! 🙂

  9. Danke Emanuel. Kein Spiel sit perfekt und auch wenn Yoshi, wie viel eanderen Spiele zuckersüß ist, seh ich es als unsere Aufgabe immer konstruktive Kritik an einem Spiel zu üben. Danke für deinen Kommentar.

  10. David

    Yoshi’s Island ist eines meiner liebsten Jump’n’Runs und deshalb hab ich mich auch auf Woolly World sehr gefreut, vor allem auf den großartigen Look. Bin gespannt, wie es ist, so knackige Level wie Original scheint es ja leider nicht zu geben. In Yoshi’s Island fand ich das Sammeln der versteckten Sachen immer cool und selten unfair versteckt, schade, dass das scheinbar jetzt nicht mehr ganz so gut ist. Der Wollyoshi hätte mich zum ersten Mal zum Amiibokäufer gemacht, war aber unmöglich zu kriegen. Naja, eh besser so.

  11. Conny la mivik

    Ich würde mich rießIG über das Spiel freuen weil mich yoshi an meine Kindheit erinnert und ich dieses Spiel noch nicht kenne.

  12. Das Los hat entschieden! – Wir gratulieren Emanuel zum Gewinn von Yoshi’s Woolly World! – Bitte sende uns eine Mail an info@nerdkeller.eu damit ich deibe Adresse vzw deine Daten habe um es dr zuzusenden. – An alle anderen – bald wird es wieder was zu gewinnen geben. – Stay tuned!

Leave a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.