Beitrag Review 

Wizard of Legend Review

Kickstarter ist seit einigen Jahren eine beliebte Plattform, wenn es darum geht sich Spiele finanzieren zu lassen und oft sind diese auch mit Erfolg finanziert worden. Bloodstained: Ritual of the Night, Fear Effect Sedna und Timbleweed Park, um nur einige zu nennen. Jetzt haben sich die Leute von Contigent99 eben über Kickstarter ihr erstes Projekt auf Schiene bringen lassen. Wizard of Legend! Es gibt in der Roman- und Filmgeschichte viele bekannte Zauberer: Gandalf aus Der Herr der Ringe oder Dumbledore aus Harry Potter. Ob sich der kleine Magier aus Wizard of Legend auch in diese Liste einbringen kann zeigt unser Test!


Du kannst nicht vorbei, aber du kannst dich vorbei teleportieren

 

Unser kleiner, noch unbekannter, Zauberer beginnt sein Abenteuer vor dem Eingang zum Lanova Museum. Das Museum steht in der fiktiven Stadt Lanow. Dort startet unsere Reise und gleichzeitig das Tutorial. Doch wir haben kein Standardtutorial wie in anderen Spielen. Im Museum lernen wir die Geschichte der fiktiven Welt kennen und die Zauber, die genutzt werden können. Diese heißen Arkana. Wir lernen sie zu nutzen während wir uns durch das Museum begeben und mit den verschiedensten Exponaten interagieren. Hier sei gesagt, dass Arkanazauber starke Elementarzauber sind! Wir können Wasser, Feuer, Erde und Wind kontrollieren. Wobei die erste Fähigkeit, die wir erlernen, ein Teleportationszauber ist. Im Museum selber können wir mit den Ausstellungsleitern quatschen, die uns alles was wir wissen müssen erzählen. Nachdem wir alles mögliche im Museum erledigt haben zerbricht plötzlich eine Vitrine und das Insignia of Legend (ein Legendäres Artefakt) bringt uns in eine andere wundersame Welt. Unsere Aufgabe ist klar! Wir müssen das Land befreien und gegen die berühmten Zauberer in die Schlacht ziehen. Dabei werden wir von dem Wissen rund um die Arkana Zauber begleitet. Hier entwickelt sich das Spiel zu einem roguelike Dungeoncrawler. Die Level, oder besser gesagt Dungeons, sind also zufallsgeneriert. Jeder neue Durchgang sieht anders aus als der davor. Dies sollte man mögen, damit Wizard of Legend euch in seinen Bann ziehen kann. Was wir auch können und auch machen sollten, sind die vielen verschiedenen Elementarzauber miteinander zu verbinden umso noch stärkere und mächtigere Angriffe zu erzeugen. Dabei können wir im Spiel, bis zu hundert verschiedene Zauber erlernen und kaufen. Wir können uns aber auch mit bestimmten Relikten im Kampf verbessern. Geister beschwören, Feinde vergiften, mehr Schaden verursachen. Dies sind nur ein paar die es gibt und uns stehen eben weit aus mehr zur Verfügung. Es wird eigentlich fast jeder Spielstyle belohnt. Egal ob Nahkampf oder Fernkampf oder sogar eine Kombination aus beiden. Wir haben aber auch Slots, die wir mit Spezialfähigkeiten füllen können. Nach der Benutzung dieser dauert es aber einen kurzen Moment bis man diese dann wieder einsetzen kann.

Die Zufallslevel führen dazu, dass man einmal im Wald, einer Eiswelt oder gar einer Lavalandschaft steht. Hier ist es ratsam die ganze Karte aufzudecken, um Dinge zu finden und Feinde zu bezwingen bis man schließlich vor dem eigentlichen Boss steht. In der Hauptwelt können wir verdientes und gefundenes Geld für Zauber und Power-Ups ausgeben. Später können wir sogar unseren Mantel verändern. Einige NPC’s geben uns auch nach der Erledigung bestimmter Aufgaben nützliche Dinge die uns im späteren Spielverlauf helfen könnten und werden. Wizard of Legend fühlt sich nicht komplex an, sondern ist auch um vieles komplexer als andere Vertreter dieses Genres. Dabei ist der Schwierigkeitsgrad auch nicht unbedingt von schlechten Eltern! Nicht nur einmal musste ich den virtuellen Tod erleiden. Wobei hier sei gesagt, dass ich selber schuld war, denn unfair ist das Spiel in keinster Weise. Genau so wie damals bei Mega Man auf dem NES. Wir müssen aber nicht unbedingt alleine auf die Reise gehen, denn Wizard of Legend bietet einen Koop-Modus. Hier können wir gemeinsam mit einem Freund den fiesen Bossen eines auf die Mütze geben. Das ist ein Punkt, den ich echt grandios finde und genau dieser rundet das Gesamtpaket perfekt ab. Wir müssen aber auch nicht freundlich sein und können uns im Versus-Modus gegenseitig ordentlich zusetzten. Die Grafik ist heutzutage nicht ungewöhnlich wenn es um kleine Indie Spiele geht. Der typische 8Bit-Style wurde für Wizard of Legend gewählt. Dabei sieht es echt grandios aus und die Farben könnten bunter nicht sein. Das einzige was etwas störend auffällt ist, dass in manchen Abschnitten, wenn es sehr hektisch zu geht die Bildrate etwas leidet. Die Soundeffekte und die Musik passen perfekt zu dieser Zauberwelt und machen vieles richtig.

Fazit: Wizard of Legend bietet einen tollen Grafikstyle und Freunde von Zauberern werden ihren Spaß an diesem Dungeoncrawler haben. Die Vielfalt an Zaubern und die Möglichkeit sie zu kombinieren gefällt mir sehr gut. Ich bin jetzt schon gespannt was Contingent99 als nächstes aus dem Hut zaubern wird. Also, jeder der ein spannendes und magisches Koop- oder Soloabenteuer sucht kann hier gerne zugreifen. Ihr könnt es euch auf eure Nintendo Switch, Playstation 4, Xbox One und den PC zaubern. (8/10) cs

Danke an Contingent99 und humblebundle für die Bereitstellung des Testmusters


 

Conclusion: Wizard of Legend offers a magical graphicsstyle and friends of magicians will have fun with this dungeoncrawler. The variety of spells and the possibility to combine them is truly astonishing. I’m curious to see what Contingent99 will do next. Anyone looking for an exciting and magical co-op or solo adventure should get themselves a copy! You can cast it onto your Nintendo Switch, Playstation 4, Xbox One and the PC. (8/10) cs

 Thanks to Contingent99 and humblebundle for providing the test copy

 

Hier seht ihr noch den Launch Trailer zu Wizard of Legend:

Facebookby feather

Comments

comments

Related posts

Leave a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .

This website stores some user agent data. These data are used to provide a more personalized experience and to track your whereabouts around our website in compliance with the European General Data Protection Regulation. If you decide to opt-out of any future tracking, a cookie will be set up in your browser to remember this choice for one year. I Agree, Deny
574