Review 

Tokyo Mirage Sessions #FE (Wii U) Review

Endlich ist es soweit nach der Ankündigung von Shin Megami Tensei X Fire Emblem auf der E3 mussten wir lange warten bis es den Weg in die heimischen Konsolen gefunden hat. Das Grundkonzept ist gleich geblieben lediglich der Name wurde geändert und so haben wir auf der Wii U ein neues JRPG mit dem Namen Tokyo Mirage Sessions #FE. In diesem Test klären wir ob das Warten sich gelohnt hat und ob das Spiel mehr ein Persona oder ein Fire Emblem ist.


IMG_0728-244x300

Vorhang auf und ab ins Scheinwerferlicht

Itsuki Aoi trifft in Tokyo auf seine Jugend Freundin Tsubasa Oribe. Sie bereitet sich auf einen Auftritt vor den sie will das neue Popsternchen in Tokyo werden. Das dieser Versuch aber nicht einfach so funktionieren kann ist doch ganz klar. Eine Horde komisch aussehender Gestalten verschleppen sie durch ein dunkles Portal. Itsuki folgt ihr natürlich hindurch um sie zu befreien. Auf der anderen Seite des Portals bekommt er Unterstützung von einer komischen Gestalt die wie ein Ritter aussieht. Chrom ist ein Wesen aus einer anderen Dimension und gemeinsam befreien sie Tsubasa aus ihrer Not. Es stellt sich heraus das nicht nur Itsuki einen Begleiter hat, sondern auch das junge Mädchen. Caeda ist eine junge Pegasus Kriegerin die mit Tsubasa zusammen arbeitet. Unsere Helden erfahren dabei das, sie sich in der Idolasphere befinden, einer Dimension die beiden Welten miteinander verbindet. Chrom und Caeda sind Mirages. In der Idolsphere können sich unsere Helden mit ihnen verbinden und so in den Kampf ziehen. Dabei verwandeln sich die Mirages in Waffen die geführt werden können. Die Kraft die man braucht um sie zu kontrollieren nennt sich Performa. Mit genau dieser kann man versteckte Kräfte in sich wecken.
Je kreativer jemand ist desto mehr Performa hat man.
Aber nicht alle Mirages helfen unseren Helden es gibt auch einige die Krieg mit der Menschenwelt führen wollen. Die bösen Mirage greifen die Menschheit an um ihre Performa zu stehlen. Was sie wohl mit dieser gestohlenen Energie wollen?
Die Talent Agentur Fortuna Entertainment versucht im Geheimen die Angriffe der Mirages abzuwehren Die Agentur erfährt was in der Idolasphere passiert ist und nimmt sich unserer Helden an. Somit können sie auch ihre Träume vom Ruhm weiter verfolgen. Itsuki und Tsubasa sind fort an Mirage Masters da in ihnen eine große Kraft schlummert .

WiiU_GeneiIbunRokuFE_11_image600w
Gratulation du bist weiter

Im Game selber bereisen wir zwei Orte mehrfach. Tokio und die Idolasphere. Dabei ist das Gameplay in Tokio genau wie in der Persona Reihe. Freundschaften pflegen und verdammt viel unternehmen, das ist das Motto in dieser tollen Stadt. In Shibuya und Harajuku sind wir hier genauer gesagt unterwegs. Dort warten viele Shops in denen wir Geld ausgeben können für neue Items die im Kampf hilfreich sein können und neue Outfits. Hier haben wir auch zahlreiche Nebenaufgaben die es zu erfüllen gilt. Hilf bei einem Live-Konzert aus, ermögliche es einem anderen in einer Kochsendung auftreten zu können. Das sind nur ein paar Side-Quests die man erfüllen kann und sogar sollte.

CI16_WiiU_TokyoMirageSessionsFE_Shop01_EN_image600w

 

CI16_WiiU_TokyoMirageSessionsFE_Tokyo02_EN_image600w
In der Idolasphere ist es wiederum genau anders. Hier haben wir einen Dungeon den wir durchforsten müssen um uns dem Bösen zu stellen, um im Anschluss noch stärker zu werden. Eines ist aber ganz klar, die Gebiete sind verdammt abwechslungsreich. Wir hätten hier Illusory 106 hier müssen wir uns auf überdimensionalen Armen von Schaufensterpuppen nach oben kämpfen. Das ist erst der Anfang! Die Dungeons werden immer verrückter.
Die Kämpfe werden auf einer großen Bühne ausgetragen. Ganz JRPG typisch sind sie rundenbasiert. Abwechselnd sind wir und dann der Feind am Zug. Mit jedem Sieg steigt die Erfahrung unserer Helden an. Perfoma, Stage Rank steigt dabei aber genau so an. Neue Fähigkeiten erlernen wir dadurch auch. Doch das Tollste ist: durch Performa können wir auch später neue Waffen schmieden. Jede Waffe hat dabei auch ihre Vor- und Nachteile also muss man sie geschickt einsetzten und richtig entscheiden. Elementangriffe beherrschen wir natürlich auch. Feuer, Eis und Wind nur um ein paar zu nennen. Starten wir einen Angriff und er ist stark genug kann unser Begleiter gleich noch einen Angriff starten. Dieser nennt sich Session.

CI16_WiiU_TokyoMirageSessionsFE_Combat01_EN_image600w
Aber nicht alle Helden können gleich Sessions ausführen. Haben Sie jedoch die passenden Fähigkeiten dann geht es los. Durch diese Angriffs-Kombo kann der Gegner auch zum Taumeln gebracht werden. Aber seht euch bitte vor auch eure Gegner können Sessions machen.
Neue Fähigkeiten, Waffen schmieden, Radiant Skills, Statuswerte und die Klassen der Mirages können verändert werden. Dies alles können wir in Bloom Place machen: dem Zuhause von Tiki.
Tokyo Mirage Seissions #FE wird auf dem Wii U Gamepad gespielt. Auf diesem kann man sich einiges Anzeigen lassen. Topic wird dieses Programm genannt. Eine Karte, Status Werte der Charakter und sogar Nachrichten die man mit seinen Begleitern schreibt.

CMM_WiiU_TokyoMirageSessionsFE_GamePadInfo_EN_CMM_Standard_propn
Diese werden zwar von selber geschrieben, sprich man kann nicht selber Nachrichten verfassen. Trotzdem ist es recht witzig wenn die Freunde so miteinander kommunizieren. Ihr solltet dieses sehr aufmerksam lesen den die eine oder andere Mission kann dadurch vielleicht aktiviert werden.
Grafisch ist das Spiel ein Persona durch und durch. Dabei sind die meisten wichtigen Cutscenes echte Animes und der Rest in der wunderschönen Ingame Grafik. Japanische Pop Songs fliegen uns dabei um die Ohren was mich auch gleich zum Sound im Spiel bringt. Dieser ist einfach nur grandios wenn man auf so Japano-Spiele steht.

CI16_WiiU_TokyoMirageSessionsFE_Performa_image600w

Fazit

ATLUS und Nintendo haben mit Tokyo Mirage Sessions #FE ein JRPG aller erster Sahne abgeliefert. Grafisch im Moment eines der schönsten Spiele auf Nintendos aktueller Heimkonsole. Die Story ist spannend und zwingt einen richtig weiter zu spielen. Das alles wird durch die tollen neben Aufgaben aufgelockert. Wer ein grandioses Spiel auf der Wii U sucht und Rollenspiele mag der kann zu greifen und jeder der Persona Fan ist (wie ich) sowieso.
Eines muss ich noch erwähnen wer Persona nicht mag oder die Shin Megami Tensei Spiele der kann ruhig bei der Wertung einen Punkt abziehen. Dennoch empfehle ich jedem es zumindest einmal Probe zu spielen. (9.5/10) cs

 

Bildschirmfoto 2016-07-18 um 12.09.35

 

Bildschirmfoto 2016-07-22 um 21.05.17 

 

 

 

Related posts

Leave a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.