Zur Werkzeugleiste springen
Review 

Story of Seasons Review

Was würdet ihr tun, wenn ihr die Verantwortung über ein hübsches Fleckchens Erde hättet und die Wirtschaft der Gegend durch eine Tourismusebbe den Bach runter geht? – Genau! Man erfreut sich des fruchtbaren Landes und zwängt den geneigten Spieler in eine Farmingsimulation, deren Hauptcharakter sich durch das Bewirtschaften des bäuerlichen Landguts zum Retter dieser Wirtschaftskrise entpuppt. – Klingt komisch, ist aber so!


author martin

Ich bin Bauer, ich bin Held

Sieht man sich fernöstliche Farmsimulationen, wie Harvest Moon, Innocent Life und eben Story of Seasons an, muss man ja fast vermuten, dass das japanische Dasein, als Bauer überaus gefährlich/spannend und/oder aufreibend ist. – Vorbei sind die Zeiten, in denen man, wie damals beim Harvest Moon-Erstling einfach nur das Land bewirtschaftet, Tiere aufzieht und eben jene Güter verkauft. – Die Farmer sind Helden geworden, durchstreifen Länder, treffen Erntegeister, heiraten, versuchen sich in Dungeons oder spannenden Storytwists.

517QIqMQ6rL._SX385_

Doch warum bringen die Leute von Marvelous AQL eigentlich so knapp nach “Harvest Moon: Das verlorene Tal” ein neues Spiel dieser Art heraus? – Die Antwort ist kurz und einfach. – Das letzte Spiel der Harvest Moon Serie stammt nicht von Marvelous AQL, sondern von Natsume. Jene Firma war zuvor sonst nur der Publisher der Harvest Moon-Serie, besitzt aber mittlerweile die Rechte für jene Marke und hat mit „Harvest Moon – Das verlorene Tal“ erstmals sozusagen eine hauseigene Version herausgebracht.- Grund genug also, dass sich die Profis von Marvelous AQL ran gemacht haben, um eine neue Serie mit Bauerhofsetting ins Leben zu rufen.

story-of-seasons-gameplay

Alte Formel, neues Spiel

Story-of-Seasons_2015_02-12-15_019

Hätte “Story of Seasons” den Namen „Harvest Moon“ getragen, hätte es niemanden verwundert, denn bis auf ein paar kleine Neuerungen (die meist nur im Detail gefunden werden können) unterscheidet sich das Gameplay nicht sonderlich großartig von den geistigen Vorgängern mit dem berühmten Namen. Ihr seid maßgeblich mit dem Ertrag eurer Produkte, die ihr durch eure landwirtschaftlichen Aufgaben herstellt, dafür verantwortlich, dass der Handel in der Stadt floriert. Im späteren Spielverlauf habt ihr sogar die Möglichkeit einen eigenen Verkaufsladen in der Stadt zu eröffnen und könnt weitere freien Flächen für viele andere Geschäftszwecke nutzen. Das führt früher oder später eben dazu, dass wiederum der Tourismus in der Stadt aufblüht, was nicht nur zahlreiche Touristen anlockt, sondern auch andere, konkurrierende Händler, die sich hier niederlassen und ebenfalls die Wirtschaft ankurbeln.

Story-of-Seasons-Agate

Besagte “Rivalen” auf Seiten der Ladenbesitzer und auf der Seite der konkurrierenden Bauern bringen ausserdem Abwechslung in den Spielverlauf, denn mit der Zeit werdet ihr immer wieder mit Aufgaben und Wettkämpfen betreut. – Weiters kann unter jenen Mitstreitern ein Partner bzw. eine Partnerin für das weitere Leben gefunden werden, der dann sogar geheiratet werden kann.

Im Osten nichts Neues

Johnny

Zwar wirken solch angesprochenen Herausforderungen bzw. Aufgaben ziemlich neu, allerdings ist es an vielen Stellen einfach zu offensichtlich, dass sich die Entwickler darin versucht haben, das altbekannte und weniger innovative Gesamtgameplay zu kaschieren. – Es ist hinsichtlich der Farmer-Wettbewerbe ein wenig schade, dass ihr sie bereits im Voraus soweit planen könnt, dass die Ungewissheit auf einen Sieg oder eine Niederlage quasi nicht mehr vorhanden ist. – Ansonsten findet man seine spieltechnische Befriedigung in den etlichen Stunden, die man mit dem Spiel verbringen kann darin, dass die ganze Arbeit irgendwann Früchte trägt, dass die Farm, der Laden, als auch das eigene Equipment aufgestockt/verbessert werden kann und dass man sich auf den Lebensabend vorbereiten kann. (7/10) mf

 

farmingfaz

Related posts

Leave a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.