Beitrag Review 

Shikhondo Soul Eater Review

Shoot’m’ups waren in den 90ern auf dem SNES und Mega Drive sehr stark verbreitet, sehr vielfältig und meist auch gut. Dann wurde es lange still um dieses Genre. Doch seit der letzten Konsolengeneration haben die Entwickler mitbekommen, dass dieses Genre noch immer sehr beliebt ist. Dodonpachi, Deathsmiles und viele mehr sind etwas Grandioses! Jetzt ist ein neues erschienen, und zwar von DeerFarm. Shikhondo Soul Eater heißt dieser Titel und er ist nicht nur spielerisch etwas ganz besonderes, sondern auch von seinen Ideen her spielt es in der Koreanischen Mythologie. Die Kugelhölle, die da auf uns hereinbricht ist der Hammer und ob es eine klare Empfehlung bekommt, erfahrt ihr in unserem Test dazu!


 

Grafisch und spielerisch ein Augenschmaus oder doch nur ein Blender?

Shikhondo Soul Eater ist ein vertikal scrollendes Shoot’em up. Das heißt unser Charakter ist am unteren Bildschirmrand und fliegt nach oben. Genau dort warten unsere Feinde, die wir unter Beschuss nehmen müssen. Charakter aber welche haben wir da? Raumschiffe, Flugzeuge oder so etwas? Nein, wir können uns für zwei koreanische Mädchen entscheiden. Ja ihr lest richtig! Diese zwei netten Damen bringen auch einiges an Feuerkraft mit und dies ist auch bitter notwendig bei der Menge an fiesen Gegner und Geschossen die uns um die Ohren fliegen. Unser Standardangriff streut sehr herum und trifft eigentlich immer, doch kommt einmal ein Gegner, der etwas mehr aushält so sollte man die Feuern-Taste länger gedrückt halten, denn da wird der Angriff zu einem Strahl. Dieser ist fokusiert und macht auch mehr Schaden. Diese Attacke ist sehr nützlich bei den Bosskämpfen und die sind kein Zuckerschlecken. Bei dem zweiten spielbaren Charakter haben wir die Möglichkeit zwei kleine Zusatzgeschosse zu beschwören die uns helfen die Feinde unter Beschuss zu nehmen. Auf einem bestimmten Tastendruck können wir den Soul Collect Modus aktivieren. Dieser wirkt wie eine Art Bombe und erhöht unsere Feuerkraft und den Schaden den wir verursachen. Aber benutzt ihn mit bedacht, denn er hält nicht lange an. Ein Kritikpunkt, den ich persönlich habe, ist eigentlich etwas was man heutzutage nicht mehr finden sollte. Starten wir den Arcade-Modus so haben wir kein Tutorial was uns erklärt wie das ganze funktioniert. Auch wenn man ein Veteran in diesem Genre sein mag, so hätte ich es dennoch begrüßt. Meistens spielt sich Shikhondo Soul Eater so wie jedes Shmup und dennoch hat es wie oben erwähnt einige neue Features die andere nicht bieten. Besonders lange ist das Spiel eigentlich nicht, da wir nur 5 Abschnitte haben. Trotzdem wird man dafür etwas länger brauchen da der Schwierigkeitsgrad konstant ansteigt und echt einiges vom Spieler abverlangt.

Ein kleiner Vorteil den man hat ist, dass man, sollte man sterben, ein Continue hat womit man gleich wieder weiter machen kann. Profis in diesem Genre werden es mit Leichtigkeit schaffen den Projektilen auszuweichen. Spieler wie ich, die das Genre gernhaben, aber bei weitem kein Profi sind, werden schon bei dem Easy Schwierigkeitsgrad an ihre Grenzen kommen und manchmal verzweifeln. Dies ist auch etwas Besonderes, da solche Spiele meist keinen Schwierigkeitsgrad haben, sondern von Haus aus verdammt schwer sind. Ein weiterer Kritikpunkt ist, dass es zu wenig Abwechslung bietet. Anfangs wird man von Eindrücken nur so bombardiert und kommt aus dem Staunen gar nicht mehr heraus, wenn sich das erste Boss-Mädchen, in ein echtes Ungetüm verwandelt. Doch danach hat man alles schon einmal gesehen und das ist ziemlich schade. Da gibt es bei Genrekollegen manchmal mehr zu sehen. Wie oben erwähnt bietet das Spiel mehrere Schwierigkeitsstufen: genauer gesagt vier Stück an der Zahl. Einiges an Modi bringt Shikhondo Soul Eater auch mit sich. So haben wir einen Boss-Rush Modus, einen Hardcore-Modus und einen lokalen CO-OP Modus. Aber keiner dieser bringt Unterschiede oder Abwechslung. Es ist wie im Arcade-Modus alles gleich. Einzig der lokale CO-OP Modus ist echt toll und findet bei mir sehr großen Gefallen egal wie unübersichtlich das ganze dadurch werden kann. Wir haben eine Online-Rangliste, die dazu beiträgt das wir irgendwann echt nur mehr versuchen höher auf dieser Leiter zu steigen und besser zu werden als alle anderen. Aber man muss bis dahin echt lange durchhalten und es verkraften, dass es eben eintönig wird. Grafisch ist Shikhondo Soul Eater ein Traum oder sollte ich Alptraum sagen. Es ist alles wunderbar handgezeichnet und sieht toll aus. Doch verwandeln sich die Bosse sehen die Figuren aus wie Monster aus einem Alptraum aus! Unglaublich wie genial das ganze Spiel aussieht. Vom Sounddesign bietet einiges an dynamischen Soundeffekten und dennoch ist es schade da dieses sich bei den Bosskämpfen oft wiederholt. Erwerben könnt ihr das ganze Spiel digital auf allen möglichen Plattformen. Es gab oder gibt auf Playasia.com auch eine physische Version zu erstehen. Diese Limited Edition beinhaltet einiges an Goodies. Wie Artbook, Soundtrack und dergleichen.

Fazit:
Shikhondo Soul Eater ist ein echt tolles und einzigartiges Shmup, das auch für Anfänger geeignet ist. Grafisch ist es, durch den gezeichneten Style und die verrückten Bosse, sehr ansehnlich. Die Soundeffekte sind echt super und passen sich dem Geschehenen sehr gut an. Also kann ich Shikhondo Soul Eater empfehlen? Ja, für Fans des Genres sowieso, auch wenn es diesen vielleicht etwas zu einfach sein sollte. Allen anderen die ein Spiel suchen, um eben zu lernen wie solche Games funktionieren sei es ebenfalls ans Herz gelegt. Wer weiß vielleicht weckt dieses Spiel eure Liebe zu diesem Genre. cs (7/10)

Shikhondo Soul Eater ist ein echt tolles und einzigartiges Shmup, das auch für Anfänger geeignet ist.

Danke an Digerati für die Bereitstellung des Testmusters

 

 


 Verdict:

Shikhondo Soul Eater is a really great and unique shmup that is also suitable for beginners. Its graphics are very handsome throught the drawn style and the crazy bosses. The sound effects are really great and adapt very well to the action on screen. So can I recommend Shikhondo Soul Eater? Yes, for fans of the genre definitively, even if it might be a bit too easy for them. Everyone else looking for a game to learn how these games work, should consider this title as an entry point. And who knows: maybe this game will kindle your love for the genre. cs (7/10)

Shikhondo Soul Eater is a really great and unique shmup that is also suitable for beginners.

 Thanks to Digerati for providing the test copy

 

Hier ist noch der Launch Trailer zu Shikhondo Soul Eater:

Facebookby feather

Comments

comments

Related posts

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.