Zur Werkzeugleiste springen
Review 

Far Cry Primal Review

Far Cry Primal (3)author michael

Samstag Nachmittag, keine Wolke trübt den Himmel. Die Mädels liegen auf der Wiese und genießen den Sonnenschein. Ziemlich langweilig – ich frag mal meine Kumpels was wir heute so angehen wollen. Bergsteigen,
 Höhlentauchen – nicht der Kick den wir suchen. Doch da kommt allen auf einmal ein Geistesblitz – wir gehen Mammuts jagen.

 

 

Far Cry Primal (4)

Alles was wir brauchen wird zusammengesucht. Speere, Bögen und Keulen.

Da diese Mammuts 1. nicht zu überhören und 2. nicht zu übersehen sind, ist auch schnell eines gefunden. Blöderweise sind Mammuts Herdentiere, was ein kleines Problem darstellt.

Far Cry Primal (5)

Wir müssen uns ein schwaches aussuchen und es von der Herde trennen, sonst werden wir von den restlichen Tieren niedergetrampelt, aufgespießt oder durch die Luft geschleudert.

Teamarbeit ist gefragt. Jedes Glied der Kette muss funktionieren.

Far Cry Primal (6)

Doch irgendwie haben wir etwas übersehen……

Far Cry Primal (7)

Zum allerersten Mal macht Crafting in einem Spiel für mich so richtig Sinn. Es ist irgendwie verständlich, das ich etwas Holz, Schilf und Fell brauche um mir einen Bogen zu basteln. (Bei Far Cry 4 hat es für mich weniger Sinn ergeben, warum ich mir Waffengurte selber basteln muss und nicht einfach wo kaufen kann.) Natürlich ist es auch selbstverständlich, das nicht alle Waffen sofort zur Verfügung stehen, muss ja erst irgendwer entwickeln.

Far Cry Primal (8)

Das gesamte Spiel dreht sich um den eigenen Stamm der Wenja. Wir müssen unser Volk vergrößern, schlaue Köpfe finden, die uns unterrichten und Werkzeuge erfinden, damit wir den befeindeten Stämmen überlegen sind und unser überleben sichern. Am allerwichtigsten ist ein Haus und Hof Schamane, der uns mit Drogen versorgt, damit wir völlig zugedröhnt Visionen bekommen, wie wir unsere Feinde besiegen können.

In einem unserer ersten Drogenräusche (kommen viele), lernen wir Tiere zu zähmen – dadurch werden wir zum gefürchteten und hoch angesehenen Beastmaster.

Far Cry Primal (18)

Allerdings können wir nicht alle Tiere sofort zähmen, wir müssen erst Erfahrungen sammeln um auch einen Säbelzahntiger zu beherrschen (übrigens finde ich es sollte jeder einen Säbelzahntiger zuhause haben).

Far Cry Primal (19)
Pimp-my-Wenja

Die Hauptmissionen schalten unsere Verbündeten frei und bringen uns in der Geschichte voran. 2 Stämme die von geistesgestörten angeführt werden wollen uns ausrotten – denen kommen wir zuvor.

Gameplay

far-cry-primal-controls

In den Kämpfen empfiehlt es sich immer ein passendes Biest dabei zu haben, und dieses auf die Gegner anzusetzen (LT+RB). Im Falle eines Falles, so schnell wie möglich zum halbtoten Biest laufen und mit X(halten) wieder beleben – kann oft schwerer werden, im Eifer des Gefechts – wenn so ein paar Tonnen Mammut auf einen zurasen und man aus irgendeinem Grund unserem Haustier keine Fleisch geben kann. Dann muss man auch schon mal sich öfters selber heilen Y(lang gedrückt) und da kommen wir auch schon zu meinem größten Problem (Probleme san wie Inspektoren – Gibt’s ned) – mit Y wechselt man auch die Waffe. Drückt man zu kurz heilt man nicht, sondern stellt auf eine andere Waffe um.

Eines ist komisch, man kann Speere und Keulen zum Schlagen einsetzen und sogar nach den Tieren werfen, aber einen Bogen kann man den Gegnern nicht über den Schädel ziehen. Sonst ist das Kampfsystem sehr intuitiv und auch zuverlässig. Man muss halt nur treffen!!!!

Und falls man nichts trifft, einfach alles abfackeln – ja, der Dschungel kann wieder (wie in Far Cry 2) angezündet werden. Aufpassen – die Flammen beißen nicht nur die Gegner.

Aber, bevor wir uns ins Getümmel schmeissen, sollten wir vielleicht mit unserer Eule das Gebiet überfliegen und uns einen Überblick über die Lage schaffen (so viele über in einem Satz, das ist ja über drüber).

Die Welt

Ist riesig, vor allem wenn es keine Strassen gibt und man alles zu Fuß gehen muss. Schluchten werden zum Hindernis und der Aufstieg auf einen Berg will auch erst mal gefunden werden.

Haben wir dann aber ein Gebiet erkundet und ein Lager erobert, können wir jederzeit dorthin schnellreisen und das ist gut so!

Far Cry Primal (17)
Die Pflanzen sind so ziemlich die schönsten, die ich bis jetzt in einem Spiel gesehen hab und man kann sie abfackeln!!!

Eines unserer wichtigsten Werkzeug wird der Kletterhaken werden. Ohne diesen sind viele Stellen gar nicht erreichbar.

Tag und Nacht

Ist nicht gleich. Nicht nur das es finster wird und uns eine brennende Keule etwas mehr Weitsicht bringt, es verändert sich auch die Fauna ein bisschen und wir fallen viel leichter einem hungrigen Raubtier zum Opfer!

Story

Hab ich schon mal oben irgendwie angerissen, will ich aber wie immer nicht allzuviel verraten!!! Es wird ja vieler Orts herumgemeckert, schlechteste Far Cry Story ever, aber im Prinzip ist es wie bei allen Far Cry’s. 2 Banden mit geistesgestörten Anführern wollen dich Töten und Du, kommst ihnen hoffentlich zuvor! Und jede Menge kleine Nebenaufgaben unterhalten und sorgen für viele Stunden Spielspass. – Genug getippt, ich will weiterspielen!!!! (9/10) fm

Far Cry Primal Kasten

PS: endlich mal ein Spiel, bei dem man nicht Stunden vor dem Ladebildschirm verbringt!

Related posts

Leave a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.