Zur Werkzeugleiste springen

Pokémon Mystery Dungeon: Retterteam DX [Switch Review]

Ich habe Pokémon Schwert und Schild kaum bis gar nicht gespielt. Richtig ausgiebig gezockt hat mein Sohnemann diese Hauptteile der Pokémon Franchise. Grund genug, dass ich diesmal den Test des neuesten Taschenmonster Spiels übernehme. Auch wenn es sich „nur“ um ein Spinoff handelt.

Helden von Gestern

Bei Pokémon Mystery Dungeon Retterteam DX handelt es sich um ein Remake des Game Boy Advance Originals aus dem Jahre 2005. – Bevor das Spiel los geht, wird mittels Charakter Test festgelegt, welchem Pokémon ihm am ähnlichsten seid. Name, Geschlecht und tatsächlich favorisierte Rasse, kann zum Start festgelegt werden. – Ebenfalls wichtig und anfangs notwendig, ist die Wahl eures Partners, welcher ebenfalls ein Pokémon ist.

Ihr startet, wie so oft in einem RPG, mit Amnesie in das Spielgeschehen. Erschwerend kommt bei jenem Spiel hinzu, dass sich der vermeidlich menschliche Protagonist, plötzlich im Körper des ausgewählten Pokémons wiederfindet.

Dies hat zumindest den Vorteil, dass wir andere Pokémon/die Bewohner der von Naturkatastrophen heimgesuchte Gegend, verstehen können. – Zusammen mit eurem Partner Pokémon gründet ihr ein Retterteam, welches von nun an Aufträge übernimmt, welche meist per Post einlangen oder auf der Anschlagtafel im Pokémon Dorf angenommen werden können.

Missionen findet in Dungeons statt, welche per Zufall generiert werden. In den Verliesen bewegt ihr Euch entlang eines Rasters, könnte aber, anders als bei Hauptteilen, in Echtzeit Kämpfe austragen. Wisst ihr mal nicht weiter oder wollt, dass die Begegnungen mit Gegnern automatisch ablaufen, könnt ihr einfach die L-Taste gedrückt halten. – Dies nimmt zwar dem Spielgeschehen einiges an Tiefe, lässt aber weniger Frust bei jüngeren Spielern aufkommen.

Fazit

Insgesamt handelt es sich bei Mystery Dungeon um ein Spiel für junge Pokémon Fans. Die Level sind nicht anspruchsvoll, die Gegner schnell besiegt und das repetitive Spielgeschehen, lässt es eingefleischten Strategen eher kalt den Rücken runter laufen. – Gerettet wird das Spiel vor allem aber durch seinen Charm, die malerische Grafik Engine und die Story, welche vor allem (er-)klären soll, warum man sich im Körper eines Pokémons befindet. Ein ideales Spiel für Pokémon Einsteiger, jüngere Gamer und Leseanfänger, die eine zuckersüße Geschichte über Freundschaft, Mut und Zusammenhalt erleben möchten. 7/10 mf

Facebookby feather

Comments

comments

0 Antworten auf “Pokémon Mystery Dungeon: Retterteam DX [Switch Review]”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.