Beitrag Review 

Madden 18 Review

Jahr für Jahr freuen sich Kumpels auf die neueste Inkarnation von Fifa. – Auch dieses Jahr sieht das nicht anders aus und sogar Clemens rotiert in der Redaktion, weil er sich schon sehr auf die Switch Version des Fußballspiels freut. – Mir geht es da etwas anders. – Zwar kann ich auch den Sportspielen meistens etwas abgewinnen, richtig frohlocken kann ich aber nur durch Madden und das ist in der 18er Version zurück!


Frostige Bisse

Wie schon bei Fifa zuvor, muss nun auch bei Madden die Ingite Engine platz für Dice´s Vorzeigeengein “Frostbite” machen. Aber nicht nur Punkto Grafik orientiert man sich am Fußballbruder – Durfte der Spieler im Vorjahr bereits mit Alex Hunter eine phänomenale Fußball-Karriere in Angriff nehmen, ist es bei Madden diesmal der Quarterback Devin Wade, desswer WErdegang man im neuen Story Modus verfolgen kann.

Longshot

Alex Hunters Leidensweg durch die Premier League war zwar nicht die erste erzählerisch motivierte Karriere bei Sportspielen, aber dennoch eine willkommene Abwechslung im ansonsten eher stagnierenden Soccer-Alltag. Vor allem ob der Tatsachem, dass sich Hunter durch die Britische Premier League kämpfte, bracht mit sich, dass Fifa 17 ein großer Erfolg in UK wurde.

In bester Underdog Manier ist man mit Devin Wade im Story Modus unterwegs um den Aufstieg in der NFL zu meistern. Die meiste Zeit ist man damit beschäftigt den wunderschönen Sequenzen zu folgen, die wieder mittels Motion Cpturing und Facemapping umgesetzt wurden. Nur ein Drittel der ca. fünf Stunden langen Story namens “Longshot” ist man auf dem Spielfeld aktiv am Ball.

Etwas störend bzw. unter die Kategorie “Geschmackssache” fällt die Reality TV ähnliche Aufmachung der Story. – Wem das nicht gefällt, kämpft sich durch den Karriere oder Multiplayer-Modus.

Altbewehrt nur besser?

Durch den Wechsel der Engine ist es anfangs etwas ungewohnt seine Manschaft übers Feld bis hin zum Touchdown zu führen. Zwar wurden beinahe sämltiche Eigenheiten der Steuerung, als auch die Trägheit der Spieler, usw. übernommen – Als alter Madden Profi, wird man aber sofort den Unterschied merken, welcher sich aber bezahlt macht.

Flüssigere Animatione wechseln sich mit präzieserer Steuerung ab und lässt nach kurzer Eingewöhnungsphase zwar noch Spielraum für die 19er Version kommendes Jahr, weiß aber dennoch zu gefallen. – Überhaupt scheint nun weit mehr Leben in den Stadien Einzug gehalten zu haben. Die Publikum reagiert überzeugender, die Geischtszüge der Spieler sind glaubhafter und würde man die Kontrolle völlig der CPU überlassen, würde man schon beinahe glauben, dass hier ein reales NFL Match über die Mattscheibe flimmert.

Fazit

Unterm Strich ist die 18er Version von Madden endlich wieder eine Version mit vielen, guten Neuerungen. Ein Story Modus mit Reality TV “Charm”, ein sympathischer Underdog, tolle Stimmung, überzeugende Aufmachung und eine neue Engine, die der Reihe wirklich gut tut. – Wer Football mag, kommt an Madden 18 nicht vorbei. Alle anderen werden nach kürzester Zeit bestimmt auch begeistert sein! (8.9/10) mf

 

~Wer Football mag, kommt an Madden 18 nicht vorbei

Alle anderen werden nach kürzester Zeit

bestimmt auch begeistert sein~

Related posts

Leave a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.