Beitrag Review 

Kirby Star Allies Review

Nach seinem letzten Auftritt auf dem Nintendo 3DS letztes Jahr schafft der kleine rosa Ball von Nintendo den Sprung auf die Switch. Star Allies. Der letzte Ableger war ja leider nicht das Gelbe vom Ei und hat eigentlich mehr enttäuscht als Spaß gemacht. Ob Star Allies das wieder besser macht? Wie wir alle wissen kann, er auch gute Abenteuer wie Planet Robobot und Mass Attack erleben. Zwar wurde Kirby in den letzten Jahren, mehr auf die Kinder ausgerichtet das hat den Spaß dennoch nie bremsen können. Doch genug Geschreibsel! Zeit loszuhüpfen!


Roser Staubsauger für Unterwegs

Ein dunkles Kristallherz explodiert weit entfernt von Kirbys Heimat auf dem Planeten Jambasion. Die ganzen Fragmente (die Jamba Hearts) werden in den ganzen Weltraum verstreut. Viele von Kirbys Freunden oder Feinden werden durch dieses Ereignis auf die böse Seite gezogen! Darunter Meta Knight und König Dedede. Auch Kirby bekommt einen ab, aber bei ihm hat es eine andere Wirkung. Er kann nämlich Herzen nach den Bewohnern werfen um diese zu befreien. Nun kann er seine Freunde und die Welt retten. Doch nach dem Kirby Meta Knight und König Dedede gerettet hat landet eine große Festung auf Popstar. Ob Kirby alles wieder zurechtbiegen kann? Diese Antwort gebe ich euch an dieser Stelle nicht. Kirby Star Allies ist ein 2,5D Plattformer der alten Schule. Wir spielen natürlich den kleinen süßen Staubsauger von Nintendo, aber er ist nicht nur alleine unterwegs. Wir haben drei Begleiter die uns auf Schritt und Tritt begleiten. Die aber auch kurzer Hand von Mitspielern (Freunden) gesteuert werden können. Hier kommt mein erster kleiner Kritikpunkt. Schön und gut, dass Kirby Begleiter hat, aber oft wird das Spiel dadurch unübersichtlich und hektisch. Aber es bringt auch die Möglichkeit, dass Kirby seine Angriffe mit denen seiner Begleiter verbinden kann. Dies gab es schon lange nicht mehr in einem Kirby und finde ich eine nette Idee! Aber genau da wird es eben unübersichtlich, wenn ein buntes Effektfeuerwerk auf dem Bildschirm der Switch oder dem TV zusehen ist. Die Begleiter von Kirby sind alle aus früheren Spielen entnommen und das sind gar nicht mal so wenige. Viele kamen im Nachhinein auch als Gratis-Erweiterung dazu.Was natürlich in keinem Kirbyspiel fehlen darf ist die Tatsache, dass er durch das Einsaugen der Feinde ihr Kräfte aufnimmt. Das heißt er kann mit Schwert, Feuer, Eis und noch viel mehr Fähigkeiten kämpfen.

Das Gameplay ist, typisch für Kirby, gut gelungen. Leider liegt der Fokus wie schon in den letzten Spielen eher auf einer jüngeren Zielgruppe. Es ist nicht sonderlich schwer und keine große Herausforderung, ganz anders als bei Donkey Kong Country Tropical Freeze. Dennoch bietet es eine schöne Abwechslung zu den sonst anderen Plattformern von Nintendo. Irgendwie vermisse ich es trotzdem, dass Kirby mal eine Herausforderung war. Ich erinnere mich da gerne zurück an meinen ersten Kontakt mit dem rosa Mann. Das war auf dem Gameboy mit Kirbys Dreamland. Also entweder war es mir als Kind zu schwer und ich bin im Laufe der Jahre besser geworden, oder es war wirklich etwas schwerer. Eine Antwort darauf hab ich leider nicht wirklich.

Grafisch ist Kirby Star Allies ein Fest! Kirby sieht so gut aus und die Welt, in der er sich befindet ist bezaubernd. Dazu die Effekte im Kampf, die optisch einfach nur Bombe sind. Die Musik und die Soundeffekte sind vollkommen in Ordnung. Seit dem Launch der Switch kam eigentlich fast jedes Monat ein Kracher heraus der zeigt, dass die Switch sehr hoch im Kurs von Nintendo und den Gamern steht. Genau da auch Kirby dazu. Meine Kinder und ich hatten auf alle Fälle großen Spaß mit ihm. Auch wenn es ein wenig zu kurz ist, macht es Spaß. Oder vielleicht wirkt es nur so kurz, weil es soviel Spaß macht? Trotzdem würde ich mir wünschen das Kirby in Zukunft vielleicht etwas schwieriger oder anspruchsvoller wird. Ich muss es, wie im Test zu Kirby Battle Royal, noch einmal erwähnen: Gönnt ihm doch mal eine kleine Pause und schickt stattdessen Captain Falcon oder wen Anderen wieder mal ins Rennen.


Fazit:

Kirbys erster Ausflug auf die Hybridkonsole ist gut gelungen, auch wenn es jetzt nicht all zu viel neues bietet. Es macht großen Spaß mit ihm andere Charaktere zu retten. Auch wenn es zu leicht ist für Kinder ist es genau richtig. Also liebe Eltern wenn ihr ein Spiel sucht das Spaß macht könnt ihr euch mit ihnen Kirby Star Allies ansehen. Vor allem da es echt gut geworden ist im Vergleich zum letzten 3DS Ausflug. Dennoch bitte Nintendo: gönnt ihm doch echt mal eine Pause! Dann kann er Urlaub machen und gestärkt in ein weiteres Abenteuer ziehen. (8/10) cs

Kirbys erster Ausflug auf die Hybridkonsole ist gut gelungen auch wenn es jetzt nicht all zu viel neues bietet

Danke an Nintendo für die Bereitstellung des Testmusters

 

Hier ist noch der Launch Trailer zu Kirby Star Allies:

 

Facebookby feather

Comments

comments

Related posts

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

This website stores some user agent data. These data are used to provide a more personalized experience and to track your whereabouts around our website in compliance with the European General Data Protection Regulation. If you decide to opt-out of any future tracking, a cookie will be set up in your browser to remember this choice for one year. I Agree, Deny
576