Review 

Golden Sun: Die vergessene Epoche Review

494

Mit Golden Sun lieferte Camelot Software Planning ein wunderbares RPG für den Game Boy Advance. Es war nur eine Frage der Zeit, bis es einen Nachfolger geben würde und der erschien im Jahr 2002 unter dem Namen “The Lost Age” ebenfalls für den Game Boy Advance.
Jener Teil erfährt nun, wie viele andere Klassiker, einen Re-Release in Form eines Virtual Console Downloads für die Wii U.


Die vergessene Epoche

Bei uns ist das Spiel unter dem Namen “Die vergessene Epoche” erschienen. Ursprünglich waren Golden Sun 1&2 als ein großer Titel geplant und befanden sich deshalb zeitgleich in Entwicklung. Leider war die Speicherkapazität der GBA-Module zu sehr beschränkt, weshalb man sich dafür entschied das Spiel auf zwei Teile aufzuteilen. – Besonders merkt man die Zusammengehörigkeit dann, wenn man gleich bei Spielstart ein Passwort eingeben kann, das man nach dem Durchspielen von Teil 1 erhalten hatte, um seine Gruppe aus dem Vorgänger in das neue Spiel zu importieren. (Dies ist in der Originalversion auch per Linkkabel möglich gewesen).

Golden Sun bietet eine wunderschöne Spielewelt
Golden Sun 2 bietet, wie sein Vorgänger, eine wunderschöne Spielewelt

Die Grundgeschichte erzählt den Konflikt zweier Parteien. Eine Seite spricht sich für die Wiedereinführung der Alchemie aus, wohingegen die andere Seite dagegen ausspricht. – Die verschiedenen Sichtweisen werden in jeweils einem Modul/Teil beleuchtet und erschafft somit in bester RPG Manier eine sehr detaillierte Spielwelt.
Ihr seid, wie im Vorgänger mit einer vier-köpfigen Partie unterwegs und besteht eure Abenteuer im Land Weyard, wo ihr euch durch eine isometrisch dargestellte Fantasy-Welt kämpft/rätselt.
Da das Spiel inhaltlich seinem Vorgänger sehr ähnlich ist, wurde an der Spielmechik geschraubt. In Kämpfen hat man nun mehr Beschwörungs-Möglichkeiten, neue Dschinn-Kombinationen (Geisteraktionen, die durch Relikte aufgerufen, aber in Teil 2 auch mehrfach kombiniert werden können) und die Spielwelt, die schon im Erstling wunderschön war, wirkt noch eine Spur detaillierter.

Das Kampfsystem wurde verbesser/verfeinert
Das Kampfsystem wurde verbesser/verfeinert

 

Das ewige Leid/Fazit

Davon abgesehen, dass auch dieses Spiel natürlich seine Schattenseiten hat und zB. gewisse Logikfehler beherbergt, leidet die 2014er Umsetzung vor allem wieder an der miesen Emulation bzw. der Entscheidung, das Spiel auf einer Heimkonsole zu veröffenltichen.
Es ist für mich unbegreiflich, warum Nintendo seine GBA-Titel ausschließlich auf Wii U veröffentlicht. – Nicht nur, dass Golden Sun, wie die meisten anderen Titel, auf mobiles Gameplay zugeschnitten ist, zerstört vor allem die Darstellung auf einem großen TV oder auf dem (immer noch) zu großen Screen des Gamepads, die eigentlich hübsche Grafik.
Das Bild bleibt zwar seinem Seitenverhältnis treu, doch sieht es aufgebläht, blass und grob-pixelig aus. Noch immer fehlen kleine Überarbeitungen, wie zB ein 16:9 Modus, ein Grfikfilter, usw. – Schön sit jedoch die Option, die original Anleitung in gescannter Form durchblättern zu können. Golden Sun 2 ist ein toller Titel, würde er auf 3DS erscheinen, wäre unsere Wertung jedoch höher ausgefallen. (7/10)

 

Autor: Martin Fornleitner

Publisher:

www.nintendo.at

 

Related posts

Leave a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.