Beitrag Review 

FIFA 20 [PS4/XBOX ONE,SWITCH] REVIEW

Fifa 20 ist da!- Nach unserem Test zu PES 2020, möchte nun auch der Kokurrent aus dem Hause Electronic Arts/EA Sports antreten und den Thron der Fußballspiele für sich gewinnen. – Ob dies gewohnterweise auch dieses Jahr gelingt, klärt unser Review. – Viel Spaß beim Lesen!

Fußball?

Jahr für Jahr setzte ich mich, als nicht Fußballfan, vor den mittlerweile 80 zölligen 8K TV und versuche mich in der Welt des runden Leders zurück zu finden. In den letzten Jahren habe ich mir meist PES vorgenommen und hatte Spaß damit. Sollte ich dann doch mal in einem Jahr die Fußballsimulation von EA ergattern, war es bis jetzt immer so, dass ich um ein vielfaches mehr begeistert war als
vom Konami Gegenstück.

Auch dieses mal teste ich als Semi-Leihe (Ja, ich kenne und kann die Spiele mitlerweile ganz gut gg) Fifa und kann schon nach den ersten Augenblicken sagen, dass alles beim Alten geblieben ist. – Das ist aber durchwegs positiv gemeint!

Als jemand, der mit dem Sport selbst schon wenig anfangen kann, versteht man nicht immer warum man jedes Jahr ein neues Fifa kaufen soll. Für “uns” ist es so, als würden hier immer nur Kader-Updates und neue Zahlen ins Spiel bzw. auf die Verpackung gepresst werden. – Dem ist aber nicht so. Natpürlich wird auch der Kader aktualisiert, Trainer werden ausgewechselt, Stadien aktualisiert, usw. Hier hört es aber keineswegs auf!

Volta!

So nennt sich die größte Neuerung in Form von Straßen- und Hallenfußball-Matches in Fifa 20.
Erstmals seit Fifa 98 sind Partien abseits von Rasen und Elf-gegen-Elf wieder ein zentraler Bestandteil des Klassikers für PC und Heimkonsolen. Die grundliegenden Spielprinzipien – passen, dribbeln, schießen – bleiben dieselben, trotzdem unterscheidet sich Straßenfußball deutlich vom großen Bruder auf dem Grün:

Im 3-on-3 ohne Torwart kommt es vor allem darauf an, den Ball nicht in einem Moment zu erlieren, in dem das eigene Tor unbewacht ist. Beim Futsal haben beide Mannschaften vier Feldspieler und einen Torhüter auf dem Platz. Weil auf Handballtore gespielt wird, liegt die Kunst hier darin, den Ball am Keeper vorbeizuspitzeln. Auch macht es einen Unterschied, ob sich der Spieler für den Sandplatz in Rom entscheidet, in der Halle in Berlin oder auf den Straßen Rio de Janeiros antritt. Der Ball im Spiel springt anders, rollt je nach Untergrund etwas langsamer oder schneller.

Technik

Dass vor allem EA ihr Handwerk in Sachen Aufmachung versteht, ist nichts neues und doch schaffen
die Entwickler Jahr für Jahr in allen digitalten Balngen eine Steigerung. – Vor allem Punkto Sound
empfinde ich persönlich das Geschehen wesentlich intensiver. Das Knallen, wenn der Ball getroffen wird, das Quietschen der Schuhe in der Hallo oder das Sourround-Gejubel in den Stadien. – Einfach toll. Man hat (eine gute Soundanlage vorrausgesetzt) echt das Gefühl mitten in einem Fußballmatch mitzuwirken. Die gewohnt gute Optik und die noch rundere Steuerung machen Fifa 20 zu einem technischen Glanzstück.

Fazit

Auch Ende 2019 kann ich Fifa bzw. Electornic Arts nur gratulieren. Hier stimmt einfach alles! Aufamchung, Inahlt und neue Modi, die ich schon 1997 abgefeiert habe. – In der Halle zu spielen macht echt laune.Banden, die völlig andere Stimmung, das 3-on-3 Matchsystem und natürlich auch noch die gewohnt tollen Stadienspiele. – Fifa macht Laune, sogar mir, Sportspielmuffel! 9/10 mf

Facebookby feather

Comments

comments

Related posts

Leave a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.