Beitrag Review 

Fear Effect Sedna Review

Im Jahre 2000 erschien eine richtige Granate auf Sonys Playstation. Fear Effect war ein Mammutspiel das auf 4 Discs ausgeliefert wurde. Dies war zur damaligen Zeit eine Seltenheit. Das Spiel selber war eines der ersten, dass die Cell-Shading Grafik nutze und sah unglaublich aus. Kein Wunder das 2001 ein weiterer Ableger erschienen ist. Fear Effect 2 – Retro Helix machte alles was der erste Teil machte – nur besser. Nachdem dieser auch ein richtiger Erfolg wurde, war klar, dass ein dritter Teil erscheinen würde. Dieser wurde dann auch mit Fear Effect 3 – Inferno angekündigt. Geplant war dieser dann für die Playstation 2 doch leider kam er nie über einen Trailer hinaus und wurde kurzer Hand eingestampft. Doch vor einiger Zeit tauchte der Name Fear Effect Sedna im Netz auf und die Entwickler von Sushee brachten diesen Teil auf Kickstarter. Er wurde erfolgreich finanziert. Jetzt ist das Spiel erschienen und wir vom Nerdkeller ließen es uns nicht nehmen uns anzusehen was hier auf die Beine gestellt wurde. Ob Fear Effect Sedna überzeugen konnte, oder nicht?


Wir sind wieder da, also freut euch doch mal.


Hana, Rain, Glas und Deke sind wieder da und haben eine neue Mission im Gepäck. Wir bereisen die Straßen von Hong Kong bis hin zur eisigen Welt Grönlands. Dabei betreten wir Labore unter der Erde, karge Höhlen, Unterwasserforschungseinrichtungen bis hin zum spirituellen Reich der Inuit. Das futuristische Zukunftsetting ist in Fear Effect Sedna noch genauso eindrucksvoll wie in den ersten beiden Ablegern. Nicht nur einmal musste ich an Blade Runner denken. Dabei ist die Geschichte einige Jahre nach den Ereignissen von Fear Effect 2 – Retro Helix angesiedelt über die ich aber nicht zu viel verraten möchten, denn diese ist einfach nur grandios.

Gameplay:

Da hat sich einiges getan. Waren die ersten Ableger auf der Ur Playstation noch Action-Adventures mit vorgerenderten Hintergründen á la Resident Evil (nur ohne den Horror) so ist es jetzt komplett anders. Der Horror fehlt immer noch, aber das Gameplay wurde entscheidend verändert und wie ich finde zum Guten. Wir spielen jetzt in einer isometrischen Ansicht wie in Diablo. Das funktioniert super und gefällt mir sogar noch besser als das eigentliche Gameplay der alten Teile. Die nächste Änderung ist, dass wir unsere Charaktere in den Gefechten wie in einem Twinstick-Shooter steuern. Mit R2 schießen wir und dem linken Stick legen wir die Richtung fest. Jeder unserer Helden hat auch spezielle Fähigkeiten, die man immer mal wieder auspacken muss. Unsere Helden? Ja wir können wenn wir mehrere Charakter bei einer Mission haben, ohne Probleme zwischen ihnen hin und her schalten. Damit können wir bestimmte Rätsel lösen und so das Weiterkommen in einer Mission ermöglichen. Wie in Metal Gear Solid haben wir aber auch die Möglichkeit leise im Stealthmodus die Feinde zu dezimieren. Wir sehen bei ihnen einen grünen Kegel, der uns anzeigt wie weit ihr Sichtfenster geht. Drehen Sie uns dann den Rücken zu können wir sie, ohne laut zu sein ausschalten. Hier stört es mich, dass man diese dann nicht an einen anderen Ort bringen oder verstecken kann (also ähnlich wie in Hitman etwa). Zumindest habe ich es beim Spielen nicht geschafft. Was nicht fehlen darf sind auch wieder Rätsel.

Was wäre ein Game ohne seine Rätsel. Diese sind in Fear Effect Sedna jetzt nicht sonderlich schwer oder kompliziert, machen aber dennoch Spaß. Eine Bombe muss entschärft werden, dazu müssen wir die richtigen Kabel herausziehen. Doch woher sollen wir wissen welche und in welcher Reihenfolge? Hier sind z. B. Poster an der Wand versteckt die es uns verraten. Oder ein Computerrätsel wo wir bestimmte Formen in die richtige Position bringen müssen. Was mir besonders gut gefallen hat war als sich einer der Helden als Kellner verkleidet hat und sich unter die Gäste einer Party gemischt hat, um sie in guter alter Assassins Creed Manier zu belauschen, um bestimmte Dinge in Erfahrung zu bringen.

Technik:

Grafisch sieht Fear Effect Sedna eben durch seinen Cell-Shading Look einfach grandios aus wie eh und je – nur um vieles schärfer! Die Geschichte wird in bunten cartoonartigen Cutscenes erzählt. Die Reihe sah noch nie so gut aus. Je mehr und länger ich gespielt habe umso weniger wollte ich den Controller beiseitelegen. Die musikalische Untermalung passt sich mit seinen leisen Stücken perfekt an das Spielgeschehen an aber wir haben auch leichte futuristische Techno-Sounds dabei. Ich sage ja ich musste öfter an Blader Runner ja sogar Ghost in the Shell denken.


Fazit:

Was soll ich groß zu Fear Effect Sedna sagen? Außer das ich dieses Spiel liebe! Ich bin großer Fan der ersten beiden Teile auf der Playstation. Was Sushee hier abgeliefert hat ist purer Fanservice. Es fühlt sich einfach gut an Hana und die anderen wieder zu sehen. Dazu noch die kleinen oder großen Verbesserungen am Gameplay sind perfekt.
Die grandiose Grafik hat mich auch gleich wieder in ihren Bann gezogen. Das einzige was mich sehr stört ist die Tatsache, dass es leider nur digital erhältlich ist. Im Moment zumindest. Also jeder, der die ersten beiden Teile mochte, sollte unbedingt zugreifen! Alle anderen können aber auch gerne eine Blick riskieren. (9/10) cs

Was soll ich groß zu Fear Effect Sedna sagen? Außer das ich dieses Spiel liebe!

Danke an Sushee für die Bereitstellung des Testmusters

 


Conclusion:

What should I say about Fear Effect Sedna? Except that I love this game! I’m a big fan of the first two Playstation games. What Sushee has delivered is pure fan service. It just feels good to see Hana and the others again. In addition, the smaller and larger improvements of the gameplay are perfect. The terrific graphics drew me right back into the game. The only thing that bothers me is the fact that it is only available as a digital download. At least for the moment. So anyone who loved the first two games should definitely download this title! For all the others: take a look at the trailer – you won’t regret it. (9/10) cs

 

What should I say big about Fear Effect Sedna? Except that I love this game!

 Thanks to Sushee for providing the test copy

 

Hier seht ihr den Launch Trailer zu Fear Effect Sedna:

Facebookby feather

Comments

comments

Related posts

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.