Beitrag Review 

Fall of Light Darkest Edition Review

Heutzutage ist es oft so, dass Download-Titel oft um einiges besser oder interessantere Ansätze haben als die großen AAA-Spiele. Das dachten sich auch die Leute bei RuneHeads und haben sich ein echt interessantes Konzept überlegt. Dabei waren sie sehr ehrgeizig um ihre Ziele und ihre Visionen zu verwirklichen. Dabei haben sie sich an sehr bekannten Spielen orientiert. Fall of Light war geboren. Jetzt ist das ganze erschienen und wir haben es uns nicht nehmen lassen uns das ganze auf der Xbox One für euch anzusehen. Ob das kleine Team mit Sitz in Italien damit punkten konnte?


Händchen halten macht doch Spaß, kommt und macht es uns jetzt alle nach

Also Fall of Light orientiert sich am Gameplay der Dark Souls Reihe und mixt dieses mit dem Stil und der erzählerischen Stärke von Ico. Auf dem Papier hört sich dieser Mix einfach nur genial an. Nach etlichen Jahren des Friedens und es Wohlstandes kommt es, wie es kommen muss. Hier setzt unsere Geschichte ein. Das Böse gewinnt die Oberhand und stürzt das ganze Land in Finsternis! Die Zeit der Menschen ist abgelaufen. Viele der Bewohner dieses Landes geben dadurch ihr Menschlichkeit auf und vereinen sich mit der Dunkelheit und der Schatten. Nur wenige tun dies nicht und hoffen, dass es eines Tages wieder besser wird. Unser Held Nyx ist einer dieser Rebellen. Zusammen mit seiner Tochter Äther, sie ist ein Indigo Kind, macht er sich auf dem Weg. Äther hat ein leichtes Leuchten im Körper und genau dieses soll benutzt werden um die Dunkelheit und das Böse zu bannen. Auch wenn sich die Geschichte so richtig 0815 anhört, umso begeisterter ist man wenn es zu den Story-Twists kommt. Ganz wie in Souls können wir in der Umwelt einiges entdecken das uns noch mehr über die Geschichte der Lande erzählt. Dieses Element war den Entwicklern sehr wichtig. Die Beziehung zwischen Vater und Tochter ist ein weiterer wichtiger Bestandteil des Spieles. Wir müssen sie beschützen und dürfen es nicht zulassen, dass sie von den Schatten entführt wird. Sie ist aber nicht so hilflos wie ihr jetzt vielleicht denkt. Oft rettet sie uns genau so die Haut wie wir ihr. Dank ihrer Aura ist sie eben dazu in der Lage. Leider hab ich auch hier gleich einen Kritikpunkt. Sollte Äther doch einmal sterben so hat es eigentlich überhaupt keine Konsequenz für uns. Stehen wir nach ihrem Tod neben ihrer Asche so können wir sie jederzeit wiederbeleben. Das ist leider nicht toll gelöst, ich hätte es lieber gehabt, dass ich echt überlegen muss, ob sie mir helfen soll oder nicht. So ist es egal sie kann uns helfen, stirbt und dann beleben wir sie einfach wieder. Diese nicht vorhandenen Konsequenzen passen irgendwie nicht ganz zu der Atmosphäre und dem Setting des Spiels. Doch wir haben immer noch nicht die Frage geklärt was sich Fall of Light von Souls borgt.

Stirbt Nyx so ist es eben wie in der Souls-Reihe. Wir starten beim letzten Heiligtum und müssen wieder alles holen und sammeln, da wir alles im Falle unseres Todes verlieren. Es kommt aber noch besser! Alle bis dahin getöteten Feinde sind alle wieder da. Das Spiel selber spielt sich in einer isometrischen Ansicht. Ist man dann im Kampf ist es genau wie bei Fromsoftware. Ausweichen, Blocken und Schlagen. Leider steuert es sich dabei nicht ganz so gut und geschmeidig wie bei Fromsoftware. Verschiedene Waffen und Schilder sind ebenfalls enthalten. Ganz wichtig ist aber, dass wir uns gut überlegen was wir an Items und Ausrüstung mitnehmen. Denn der Inventar ist stark begrenzt. Was auch nicht ganz gut gelöst ist, ist die Tatsache, dass wir nicht wirklich die Werte der Waffen sehen. Also heißt es probieren geht über studieren. Einerseits ist es eine komische Entscheidung gewesen das so zu lösen auf der anderen Seite ist es aber interessant, denn so muss man sich nicht mit Statistiken umher schlagen und kann sich viel mehr auf die Story konzentrieren. Also haben wir uns mal die Souls Komponente angesehen, doch was ist mit Ico? Vom Storytelling haben sich die Entwickler, von der Art wie die Geschichte in Ico erzählt wurde, inspirieren lassen. Was aber das auffälligste übernommene Merkmal ist, dass Nyx seine Tochter Äther bei der Hand nehmen kann und sie auch rufen kann. Da musste ich sofort an diese PS2 Perle denken. Grafisch reißt Fall of Light keine Bäume aus sieht durch seinen leichten cartoonartig gezeichneten Stiel sehr minimalistisch aus und trotzdem gibt es Momente wo mir der Mund einfach offen gestanden ist. Die Landschaften, wie Wasserfälle, Wälder und Verliese könnten nicht unterschiedlicher sein. Das gefiel mir durchwegs sehr gut. Die Musik und der Sound sind sehr beklemmend und erdrückend was sehr gut zu der Story und dem Vibe passt.

Fazit:
Fall of Light ist ein echt netter Mix aus zwei grandiosen Spielen und hat einige interessante Ansätze zu bieten. Eines muss auf alle Fälle erwähnt werden RuneHeads besteht nur aus zwei Leuten. Also Hut ab vor diesen beiden, denn so etwas auf die Beine zu stellen ist gar nicht mal so leicht. Es wurden Teile von Souls und Ico genommen und in einen Topf geworfen. Storytechnisch sehr inspiriert von Ico und das Gameplay von Souls. Doch leider gibt es auch einige Dinge, die nicht wirklich gut gelöst sind. Eben das Äther sterben kann und es nicht wirklich Auswirkungen hat. Dennoch hatte ich meinen Spaß mit dem Erstlingswerk von RuneHeads. Also macht weiter so! Für euch Zocker gilt: Eine Chance hat Fall of Light auf alle Fälle verdient. cs (7/10)

Fall of Light ist ein echt netter Mix aus zwei grandiosen Spielen und hat einige interessante Ansätze zu bieten.

Danke an Digerati für die Bereitstellung des Testmusters

 


Verdict:

Fall of Light is a really nice mix of two terrific games and has some interesting approaches to offer. That RuneHeads only consists of two people makes this game even more astonishing. Parts of the SoulsSeries and Ico were taken and smashed together. The storytelling is heavily inspired by Ico and the gameplay was taken out of Souls. Great idea which leads to a great result! But unfortunately there are some things that are not realized as cleverly as these aspects. The fact that ether can die without any consequences is a bummer. Still, I had fun with RuneHeads’ first piece. So keep it up the good work! And to you gamers: give this game a chance which it definitely deserves. cs (7/10)

Fall of Light is a really nice mix of two terrific games and has some interesting approaches to offer.

 Thanks to Digerati for providing the test copy

 

 

 

Hier habt ihr noch den Launch Trailer zu Fall of Light:

Facebookby feather

Comments

comments

Related posts

Leave a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.