Zur Werkzeugleiste springen
Beitrag Review 

Dragon Quest VII: Fragmente der Vergangenheit Review

In der aktuellen Konsolen-Generation haben wir sehr viele Games, die als Remastered- oder Definitiv-Versionen erscheinen und neu aufgelegt werden. Genau so ist es auch mit dem neusten Ableger der Dragon Warrior Reihe, oder bei uns besser bekannt unter dem Namen Dragon Quest. Der siebte Teil ist auch endlich bei uns erschienen und hört auf den Namen Dragon Quest 7: Fragmente der Vergangenheit. Ursprünglich erschien dieser Teil damals für Sony’s Playstation, und das auch nur in Japan und Amerika. Doch jetzt mit dem Remastered für den Nintendo 3DS, das schon etwas länger in Japan erhältlich ist, erscheint der siebte Teil auch schließlich bei uns. Das ist auch gut so, denn jetzt kommen wir in den Genuss des Games ohne es importieren zu müssen oder dergleichen. Ob sich was getan hat im Vergleich zum Original, klären wir in unserer Review zu Dragon Quest 7: Fragmente der Vergangenheit.


img_0728-244x300
Sie bauten eine Zeitmaschine aus einem DeLorean?

Der Ozean ist so groß, dass wir gar nicht wissen was uns alles da draußen erwartet. Eine kleine Insel mit dem Namen Estard Island liegt genau in diesen Gewässern. Die Einwohner, die auf dieser leben, glauben, dass sie die einzigen sind die es gibt. Doch da haben sie falsch gedacht. Unser Held in diesem Abenteuer heißt Renke und er will genau so ein großer und toller Fischer werden wie sein Vater. Renke ist sehr wissbegierig und will mit der Hilfe von Prinz Gismar erfahren, ob es vielleicht noch andere Inseln oder Orte auf der Welt gibt. Sie stolpern eher unfreiwillig in ein Abenteuer, welches sie zu einer antiken Stadt führt. Genau dort im Tempel der Mysterien erfahren sie von den Steintafeln, die Portale in eine längste vergangene Zeit öffnen sollen. Nun wurde die Neugierde in unserem Helden geweckt. Noch dazu findet Renke’s Vater während des Fischens eine dieser Steintafeln. Sie machen sich auf den Weg zum Schrein, um die Tafel wieder zusammenzusetzen und so kommt es wie es kommen muss. Renke, Gismar und Maribel, eine Freundin der beiden, werden an einen unbekannten Ort teleportiert.

3ds_dragonquest7_03

Sie befinden sich nach dem kleinen Trip auf einem anderen Kontinent und nicht nur das, sie sind auch die ersten Zeitreisenden der Welt geworden. Die Nachbarinseln werden von Flüchen und Monstern heimgesucht.
Gibt es noch mehr Inseln und wann und wo sind sie zum Teufel eigentlich? Jetzt heißt es die Fehler der Vergangenheit wieder zu korrigieren und es zu schaffen, dass die Zukunft der Welt und ihrer Heimat wieder sicher ist. Wie schon damals in Chrono Trigger können wir nicht nur in die Vergangenheit reisen, sondern  auch so viele Partymitglieder erhalten, die uns vielleicht auf unserem Abenteuer begleiten.3ds_dragonquest7_28_mediaplayer_large

1.21 Gigawatt oder lieber doch eine Steintafel?
Auf allen Inseln gibt es Städte und diese sollten wir besuchen und mit den Einwohnern sprechen. Manche haben sogar Quests für uns, um die wir uns kümmern, damit wir tolle Dinge bekommen und im Level aufsteigen können. In den Städten gibt es aber auch viele Läden. In einem können wir neue Waffen und Rüstungen kaufen. In der Bank können wir unser Geld aufbewahren und in der Kirche unsere Verbündeten wieder beleben lassen; ja sogar speichern können wir dort. Das ist sehr gut zu wissen. Es braucht etwas Zeit die Städte wieder aufzubauen, und man kann sogar liebe Monster ansiedeln um den Bewohnern zu helfen. Sollte einem aber doch etwas langweilig sein, so kann man im Kasino etwas spielen, oder gefundene Dinge gegen tolle Belohnungen eintauschen. Bist du auf Reisen, dann halte stets die Augen offen für wertvolle Gegenstände oder eben Fragmente, denn diese kann man im Tempel der Mysterien einsetzen um vielleicht so einen neuen Kontinent zu entdecken. Etwas später im Spielverlauf erhalten wir einen Detektor, der uns anzeigt wo die Fragmente versteckt sind und wo wir sie finden können. Dieses Gerät ist sehr praktisch und hat mir schon oft geholfen. Trifft man auf einen Felsen, der auch als Transittafel bekannt ist, kann man sich so Zugang zu einem neuen Dungeon verschaffen. In diesen schickt man die Monster, mit denen man sich angefreundet hat. Diese können Runen für dich finden und dir überreichen. Gibst du einem Monster eine Transittafel so kann dieses mit anderen Leuten über StreetPass tauschen. Bekommst du andere Tafeln von Spielern, so können sich ihre Monster in der Zuflucht niederlassen und sie die Bevölkerungszahl erhöhen. In der Zuflucht kannst du auch Online Tafeln mit anderen tauschen. Nach dem Release von Dragon Quest 7 werden in der Vernetz-Bar neue Transittafeln verteilt, die dich in neue Dungeons führen, wo noch härtere Gegner und Bosse auf dich warten. Manche können an die Hauptstory anknüpfen nachdem man diese beendet hat.

3ds_dragonquest7_16_mediaplayer_large

Aber was wäre so ein Brocken von einem Rollenspiel ohne die Berufe, die unsere Figuren erlernen können? Satte 50 Stück haben wir zur Auswahl, darunter viele bekannte. Da hätten wir den Krieger, den Kampfkünstler, den Zauberer, den Dieb oder die Tänzerin, um nur ein paar zu nennen. Wenn wir bestimmen welchen Beruf unserer Charakter besitzen, so entscheidet sich auch welche Fähigkeiten diese haben und das Aussehen verändert sich. Wir können die Berufe aber auch wechseln und sind somit nicht an nur einem gebunden. Haben wir einen Job auf das Maximallevel angehoben, können wir uns einem neuen widmen. Alles was wir im vorherigen aber gelernt haben bleibt erhalten, wie zum Beispiel Zaubersprüche und der gleichen. Monsterherzen sind besondere Items, die wir in Truhen oder dergleichen finden können. Jedes ist dabei mit einem Bösewicht verbunden. Stattet man einen unserer Helden mit diesem aus, so haben wir eine Monsterberufung. Genau so lernen wir neue Fähigkeiten und haben auch das Aussehen dieses Monsters. Haben wir viele Monsterherzen, so werden mächtigere Versionen dieser für unsere Gruppe freigeschalten.
3ds_dragonquest7_02
Auf den Inseln warten überall Monster auf uns. In Höhlen, in der Wildnis, egal wo. Doch wir können uns in klassischen Rundenkämpfen gegen sie stellen. Im Kampf selber können wir jedem Gruppenmitglied Befehle erteilen, oder eine Strategie durch den Druck auf den Schriftzug TAKTIK ausbauen.
Greift mit euren Waffen an, oder setzt starke Zaubersprüche gegen eure Widersacher ein. Man kann aber auch während des Kampfes bestimmte Items einsetzen. Sollte einer eurer Begleiter kurz davor sein das Zeitliche zu segnen, dann setzt doch gleich mal ein Heilkraut ein um ihm wieder auf die Beine zu helfen. Ist der Kampf gewonnen, erhalten wir Erfahrungspunkte. Diese lassen uns im Level aufsteigen. Sogar Gold oder Items können wir bekommen. Wenn unsere Helden im Level aufsteigen, erlernen sie auch je nach der gewählten Berufung  neue Dinge hierfür. Die Monster können aber auch verbündetet zur Hilfe gerufen werden, oder sich gar mit anderen zu noch größeren Monstern verschmelzen.
Grafisch zählt Dragon Quest 7 auf der Playstation zu einem jener Spiele, die nicht gut gealtert sind. Es ist sogar eines der hässlichsten Rollenspiele auf Sony’s Konsole. Genau aus diesem Grund bin ich froh, dass Square Enix dieses tolle Spiel neu für den Nintendo 3DS aufgelegt hat. Denn was wir grafisch auf Nintendos kleinem Handheld bekommen ist der Wahnsinn im Vergleich zum Original. Dazu kommt noch das geniale Artdesign von Akira Toriyama, den die meisten durch die Dragon Ball Mangas kennen werden. Soundtechnisch ist es erste Sahne, da wir eine schöne ruhige Melodie haben wenn wir uns auf der Insel bewegen. Diese wird dann aber durch eine hektische abgelöst wenn wir im Kampf sind. Mit Dragon Quest 7 wurde ganze Arbeit geleistet.
3ds_dragonquest7_14
Fazit

Endlich ist Dragon Quest 7 das erste Mal offiziell in Europa zu erwerben. Ein richtig tolles Gefühl dieses Game endlich ohne Import oder Umbau der Playstation spielen zu können. Dazu kommt noch hinzu, dass es auf dem Nintendo 3DS erschienen ist, wodurch man es überall hin mitnehmen und genießen kann. Grafisch sieht es sehr erfrischend aus. Wer also ein neues JRPG für unterwegs sucht, der sollte sich Dragon Quest 7 nicht entgehen lassen, und Fans der Reihe greifen sowieso zu. (8.5/10) cs

 

ci7_3ds_dragonquest7_monster_slime_cmm_small

Related posts

Leave a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.