Beitrag Review 

Crackdown 3 Review

Kurz nach dem Release der XBOX One wurde „Crackdown“ angekündigt. – Tatsächlich, und das wußte ich bis zu meiner Recherche nicht mehr, war noch keine „3“ im Titel vorhanden. Ehrlich gesagt hat mich die Serie nie interessiert und auch der Trailer zum dritten Teil der Reihe konnte mich nicht überzeugen. – In all den Jahren schien es sogar so, als würde der neue Crackdown Teil, ähnlich wie Fable Legends, in der Versenkung des XBOX Limbus verschwinden.

THEORETISCH COOL

Anders als von mir erwartet, leuchtete vor wenigen Tagen/Wochen der Titel in Form einer Presse Mail auf meinem Radar wieder auf. – Diesmal mit einer „3“ im Titel und einem Release Datum inkl. der Ankündigung zu unserem Review Exemplar.

Das Konzept des Spiels wurde im Laufe der Jahre massiv umgekrempelt. Ursprünglich sollten Kampagne und Multiplayer miteinander verschmelzen.- Also ähnlich wie bei Diablo 3 hätte man ein Singleplayer Spiel starten und zu einem beliebigen Zeitpunkt mit anderen Gamern in der selben Welt spielen können. 

Die gestrichene CLOUD Technik, wäre sehr beeindruckend gewesen

Vielleicht kann sich noch der eine oder andere an die eindrucksvolle Cloud Technik Demo von Microsoft erinnern, welche die Power liefern sollte, um mehr Details, mehr Berechnungen zu ermöglichen. Jene Technik sollte im Stande sein, dass die Zerstörung der Stadt mit ihren unterschiedlichen Stadtvierteln so eindrucksvoll wie möglich aussehen zu lassen. 

Nach einigen Verschiebungen kam schließlich die Meldung, dass das ursprüngliche Team, das seinerzeit auch für das erste Crackdown verantwortlich war, nicht mehr in die Entwicklung involviert sei und stattdessen Sumo Digital das Spiel zu Ende bringen würde. – Bei jenem Wechsel ging also nicht nur der offene Multiplayer-/Singleplayer Hybrid verloren, sondern auch die Cloud Anbindung.

Der Kampagnen Modus kann wahlweise zu zweit gespielt werden. – Leider ist es dem Titel nicht vergönnt auf einen Couch-Koop zugreifen zu können. – Multiplayerspaß gibt es nur online! – Erneuert also schon mal Euer XBOX Live Abo!

STORY ALÁ 1983

Aus der Sicht eines Crackdown Neulings setzt sich die Story wie folgt zusammen:

-) Fiktive Stadt 

-) Irgendetwas mit Elektromagnetischen Angriffen

-) Ein omnipotenter Megakonzern namens Terranova hat die Zügel der Stadt in der Hand

-) Wir spielen einen Elite Polizisten mot den Maßen des Hulks

Ja, auch ich muss bei jener Beschreibung an einen trashigen 08/15 Schwarzenegger 80er Jahre Film denken. 

Abgesehen von diesem Stereotyp sind die abgefahrenen Antagonisten ein Lichtblick, da sie einige durchaus interessante Charaktere inne haben.

Und der Rest ist einfach Crackdown, wie man es seit Teil 1 kennen und lieben gelernt hat: 

Die Stadt ist zwar nicht sonderlich groß im vergleich mit anderen offenen Welten, jene Tatsache bringt aber mit sich, dass sich der Spielbereich nicht all zu leer anfühlt. An jeder Ecke ist etwas los, ausreichend NPCs sind anzutreffen und es macht schon durchaus Laune die Gegend zu kennen. – Im Vergleich: Bei GTA 5 verfahre ich mich heute noch, wenn ich die Map nicht nutze.

Wie gewohnt spielt die Vertikale wieder eine große Rolle, was eben dazu führt, dass man viel mehr Bewegungsfreiheiten hat, als man anfangs vermuten würde

Mit Hilfe von Orbs, welche man im Laufe des Spiels sammelt, kann man seine Bewegungsmöglichkeiten ausbauen und so auch irgendwann den knackigen Endgehnern gehägenüber treten. – Leider lässt bei jenen die KI oft zu wünschen übrig und man fühlt sich eigentlich auch in jener Situation ständig als Spieler eines Videospiels der 90er Jahre.

FAZIT

Gut, unterhaltsam aber eben nicht herausragend UND schon gar nicht der Titel, den wir bei der ersten Ankündigung 2014 zu sehen bekommen haben.

Crackdown 3 dürfte vor allem etwas für Fans sein. –  Neueinsteiger müssen sich viel zu sehr mit den serientypischen Eigenheiten und den nicht ganz zu ende gedachten Elementen des dritten Teils auseinander setzen. 7/10 mf



Related posts

Leave a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.