Review 

Captain Toad: Treasure Tracker Review (Wii U)

captain-toad-treasure-tracker-logo

Anti-Helden sind in Mode. Genau in diese Kerbe schlägt Captain Toad. Er ist nicht besonders groß, nicht besonders stark und offenbar mit Stirnlampe und Rucksack bekleidet, nicht mal in der Lage zu springen. – Ob dieses Knobelspiel mit einzigartigem Hauptdarsteller mehr als nur eine Ansammlung von Minilevels ist, klärt unser Review.

Aus Alt mach Neu

2013 erschien Super Mario 3D World für Nintendos Wii U und konnte dort vor allem Multiplayer-freudige Zocker an den Bildschirm fesseln. Neben den Hauptleveln, war es aber auch möglich mit Captain Toad in Minispielchen auf Schatzsuche zu gehen. – Offenbar kamen jene Minigames so gut an, dass Nintendo seinem kleinen Pilz Anfang 2015, sein erstes eigenes Spiel gegönnt hat.

Eure Aufgabe ist es, meist kleine Level nach Schätzen und Sternen abzusuchen. – Da Toad nicht springen kann, ist es oft sehr knifflig ans Ende des Level zu gelangen. Hilfreich dabei ist die Drehfunktion, mit deren Hilfe ihr die Welten rotieren lassen  und euch so einen besseren Überblick machen könnt. So werden verteckte Mechanismen ersichtlich oder ihr entdeckt magisch verbundene Türen, die euch weiter durch die Welten leiten. Rätsel sind zwar so gut wie immer vorhanden, dürften aber auch für ein jüngeres Publikum geeignet sein.

Auch in Loren dürft ihr durch manche Levelabschnitte düsen
Auch in Loren dürft ihr durch manche Levelabschnitte düsen

Wer Captain Toad erstmalig startet und die Levelübersicht erblickt, wird sich erschrecken, denn bereits dort kann man sehen, dass nach 18-Level Schluß ist und der Endgegener darauf wartet von euch besiegt zu werden. – Tatsächlich sieht man den Abspann nach 18 Level, wird dann aber um so erfreuter sein, wenn zwei weitere Kapitel darauf warten von euch erforscht zu werden.

Ab Kapitel Zwei zieht ihr mit Toadette, der Freundin von Captain Toad, los um die Welten zu erforschen.

Wunderschön und zuckersüß

Wie von fast allen Nintendo-Games gewohnt, sieht auch dieser Exklusivtitel wunderschön aus und lässt schnell vergessen, dass die Wii U, die schwächste Current-Gen Konsole ist. – Die Charaktermodelle sind schön modelliert, Wasser schimmert im Sonnenschein und die Texturen sind knackscharf.

Die Level sind zwar klein, dennoch sehr detailverliebt und wunderschön
Die Level sind zwar klein, dennoch sehr detailverliebt und wunderschön

Captain Toad sieht in Summe sogar einen Tick besser aus, als sein großer Bruder “Super Mario 3D World”. – Dies wird aber ziemlich sicher dadurch erreicht, dass die einzelnen Welten sehr klein sind und somit weniger Objekte berechnt werden müssen.

Wie für Mario-Spiele üblich, ist das Artdesign der Hauptcharaktere und Gegener einfach niedlich und können sowohl jüngere, als auch ältere Zocker verzaubern.

Amiibo-Preview

Zwar ist Captain Toad bereits Anfang Jänner 2015 erschienen, ein weiteres Gimmick wartet aber erst ab März auf euch, denn dann bekommt das Game mittels Patch seine Amiibo-Unterstützung inkl. passender Toad-Figur spendiert. – Im Amiibo-Modus könnt ihr eure Figur in den einzelnen Welten einlesen lassen, welche dann in den Leveln Pixelfiguren versteckt, die ihr suchen müsst. – Wie spannend dies letztendlich sein wird bzw. wie hoch der Wiederspielwert dadurch wird, zeigt der Amii-Release in zwei Monaten.

Die Toad Amiibo-Figur erscheint im März
Die Toad Amiibo-Figur erscheint im März

Fazit

Captain Toad ist knallbunt, süß, leicht zu beherrschen, hi und da schwer zu meistern und weiss mit dem typischen Nintendo-Charm zu überzeugen. Nur wenige Spiele haben diesen “Nur noch diesen einen Level”-Effekt, der euch tagelang an eure Wii U fesseln wird. – Ein Bonuslevel-buch mit größeren Welten und anderen Aufgaben, die an Mario 3D World erinnern runden das Gesamtpaket ab. – Nintendo zeigt mal wieder, dass aktuelle Spiele nicht immer voll Bugs sein müssen bzw. nich timmer nachgepachted werden müssen. Nintendo setzt auch bei diesem Titel auf ihre jahrelange Erfahrung bzw. auf deren interne Qualitätssicherung. – Da das Spiel für rund 39,- erhältlich ist, lohnt sich für Knobel und Mario-Fans allemal ein Blick. Alle anderen dürfen dennoch eine Proberunde zocken. (8/10)

 

Related posts

8 Thoughts to “Captain Toad: Treasure Tracker Review (Wii U)”

  1. Antiheld ? Der Typ hat den Rang eines “Captain” . Also ein bissel mehr Respekt wenn ich bitten darf. Bei Antihelden fallen mir ganz andere Ige….ääähhh….Typen ein.

  2. Martin Fornleitner

    gg he…er hat eine 8 von 10 bekommen. also mal ruhig blut du klempnerfetischist. 😉

    den titel hat er sich doch bestimmt gekauft bzw. muss den erst noch abbezahlen. darum sucher er ja auch schätze.

  3. ich kann nur zustimmen, Martin hat keine Ahnung von Toad

    1. Martin Fornleitner

      mehr als du denkst. immerhin hab ich ein review verfasst.

  4. @Martin : Aber du hast es OHNE Stirnlampe gespielt. Also liegt Michael weit vorne.

  5. Martin Fornleitner

    @coyote stimmt. michi hat das spiel auch mehr gesuchtet. hat aber gerade eine schreibblokade – also quasi schreib-impotent. da spiel ich lieber ohne stirnlampe 😉

      1. Martin Fornleitner

        Dann schreib mit dem Mund

Leave a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.