Beitrag Review 

Baldure´s Gate 1&2 / Torment & Icewind Dale [Switch] Review

Retro RPG Fans aufgepasst! Publisher Skybound Games und Entwickler Beamdog verdienen wahres Lob. Es ist nämlich ein wahrer Erfolg, dass die über 21 jahre alten Spiele Baldur’s Gate/Baldurs Gate 2,Plane Scape Torment & Icewind Dale auf Nintendo Switch laufen und richtig gut auf dieser Platform funktionieren.

Dass es extrem gut läuft, ist definitiv toll, aber der wahre Benefit, gegenüber anderer Ports, ist hier ist das verdammt gut angepasste Interface und die sehr gut durchdachte Steuerung, die auf das Kontroll-Layout der Switch angepasst wurde.

Gelungene Umsetzung

Es ist das erste Mal, dass ich wirklich Spaß daran habe, ein isometrisches Rollenspiel mit einem Controller zu spielen. Die einzige Einschränkung ist ein fast unbrauchbarer Totorial-Mode, in dem einige der wichtigsten Funktionen des neuen Steuerungsschemas so gut wie ignoriert werden.

Baldur’s Gate ist ein klassisches, partybasiertes RPG, das auf dem Regelsatz „Advanced Dungeons & Dragons“ basiert. Die Spieler kreieren anfangs einen Charakter und bauen dann eine Gruppe von bis zu sechs Abenteurern auf, während sie die widerlichsten Dämonen bekämpfen, die es jemals gab. Ursprünglich wurde es mit Maus und Tastatur gespielt, jedoch  gab es auch einen Port für Tablets, der größtenteils wegen seiner abgründigen Berührungsoberfläche in der Versenkung der Appstores untergegangen ist.

Wie bei moderneren Titeln alá Dragon Age müssen die Spieler jedes einzelne Mitglied der Gruppe sowohl im Kampf als auch außerhalb kontrollieren. Das ist mit Mausklicks ganz einfach. Berühre einfach einen Punkt auf dem Boden und die ausgewählten Charaktere bewegen sich zu diesem Punkt. Diese Aktionen werden jedoch in den meisten Konsolenports solcher Spiele mit einem Controller viel mühsamer.

Was Beamdog getan hat, ist die Erstellung zweier völlig unterschiedlicher Steuerungsschemata für diese Spiele. Standardmäßig bewegen die Spieler einen großen Cursor über den Bildschirm- zusätzlich bietet das zweite Steuerungsschema  die Möglickeit Bewegungen mit dem linken Stick direkt an Eure ausgewählte Figur weiter zu geben.  So können einzelnen Charakter oder gesamte Gruppen (in Formation) herumlaufen. Die Klassiker fühlen sich somit an, als würde es sich um moderne Titel handeln.

Objekte können, anders als im PC Original, nicht mehr direkt angeklickt werden, damit man mit jenen interagiert. Beamdog hat jeden Interaktionspunkt im Spiel in einen Hotspot verwandelt, der automatisch ein Kontext-Symbol anzeigt. Bewegen Sie die Gruppe also in die Nähe einer verschlossenen Truhe, erhält sie das Symbol zum Öffnen des Schlosses. Wenn Sie sich zu einem Treppenhaus begeben, haben Sie die Möglichkeit, in die nächste Etage des Dungeons zu gelangen, ohne die sich wiederholende, ärgerliche Erinnerung, dass Sie Ihre Gruppe versammeln müssen.

Planescape Torment and Icewind Dale Enhanced Edition

Das wirklich Faszinierende an der Implementierung von Beamdog´s neuer Technologie ist, dass das Spiel dadurch viel schneller gespielt werden kann. Nach nur wenigen Stunden segelte ich bereits mitten im ersten Baldurs Gate gen Sonnenuntergang entgegen. Die vier RPGs werden somit zu richtig guten Spielen, die unterwegs allesamt auch als Handheld Games taugen. – Zwar kann keines der genannten Games Punkto Grafik punkten (Immerhin sind Charakter abseits des Editors kaum noch zu erkennen und die Umgebung wirkt oft zu dunkel/verwaschen, allerdings kann die Story und die neue Zugänglichkeit auf ganzer Linie begeistern. – Spieler, die auch mit Retro Grafik zurechtkommen und bereit sind ein eher mühsames Tutorial zu überwinden, bekommen vier geniale Titel spendiert. – Wer dann doch in die dritte Dimension abtauchen möchte und das D&D Regelwerk mag, kann sich ebenfalls „Neverwinter Nights“ ansehen, welches ebenfalls für Konsole umgesetzt wird. – Jenen Titel sehen wir uns aber ebenfalls in Form eines Reviews genauer an.

Facebookby feather

Comments

comments

Related posts

Leave a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.