Zur Werkzeugleiste springen
Review 

Azure Striker GUNVOLT – oder warum ich auch bei dem Spiel abstinke

2_N3DS_AzureStrikerGunvolt_LogoAzureStrikerGUNVOLT_SoftwareLogo_White_BackGround

Ein neues Spiel zum testen kommt rein – Azure Striker – Martin sagt:”Michi, das Spiel ist wie Metal Slug”. “Perfekt” sage ich und freu mich auf den Test am New 3DS.author michael

Das Spiel beginnt, der 1. Gegner taucht auf – “Y” zum feuern gedrückt – irgendwie reduziert sich der Lebensbalken aber gar nicht viel – weiterfeuern. Die Taste glüht, der Finger schmerzt und der Feind der lacht – zumindest kommt es mir so vor. Da gab’s doch noch was – “R” Taste halten um einen Stromschild (Elektrosphäre) zu formen, der auch gleich die Schüsse verstärkt, den Gegner attackiert und wie ein Schild wirkt.

Azure Striker 8

Und damit man nicht selbst getroffen wird, sollte man auch noch über die feindliche Munition hüpfen “B”. Tastenakrobatik – da ist ein Fingerkrampf vorprogrammiert. Blöderweise hält der Stromschild nicht ewig und falls man die Batterien überhitzt, muss man auch noch etwas länger warten, bis er wieder aufgeladen ist und ist in dieser Zeit schutzlos. Stoppt man den Schild rechtzeitig wird die Energie mit Doppeldruck nach unten, sofort aufgeladen.

Azure Striker 1

Was zum Henker, ich bin 37 – ich soll mit 1 Taste schießen, 1 halten, 1 zum hüpfen, dabei achten wann der Gegner schießt, auf meinen Energiebalken achten und dann rechtzeitig Energie aufladen.

Wenn ich dieses Spiel, ohne einen Krampf in den Fingern zu bekommen, durchstehe – schaffe ich alles!

Weiter geht’s – Gegner erledigen, über Abgründe springen, während dem Sprung 2 Gegner erledigen – ich hab’s echt drauf – die Ernüchterung kommt sofort – Level Boss-Gegner.

Alles gelernte wird angewandt – Schutzschild, springen, aufladen – tot, ich nicht Er/Sie/Es!!!!!

Glücklicherweise gibt es Continue-Points und ich kann direkt beim Boss-Gegner neu anfangen und muss nicht den ganzen Level nochmal spielen.

Die Bosse sind nicht unfair, sobald man die Steuerung intus hat, den Endgegner studiert hat und keinen Fehler macht, ist es ein Klacks – meistens schafft man nicht alle 3 Punkte!!!

Im weiteren Spielverlauf erarbeitet man sich bessere Waffen und bekommt Sonderwaffen (Fähigkeiten) freigeschaltet – mit diesen kann man einem Endgegner bis zu 25% Energie mit einem Schlag abziehen, allerdings können diese Waffen nicht 4 mal hintereinander eingesetzt werden, leicht ist das Spiel auf keinen Fall.

Azure Striker 4

1. Level geschafft – jetzt kann mich nichts mehr aufhalten.

Level 2 belehrt mich eines Besseren

Azure Striker 2
Bild 1 – finde den Unterschied zu Bild 2
Azure Striker 3
Bild 2 – finde den Unterschied zu Bild 1

 

WASSER

Für alle die mit Strom nicht so viel zu tun haben – Strom und Wasser vertragen sich sehr gut – blöderweise vertragen Menschen, die im Wasser stehen und dort gerade Strom fließt, diese Kombination nicht so gut – somit fehlt uns 70% Firepower und wenn wir nicht rechtzeitig aus dem steigenden Wasser kommen, geht uns auch noch der Sauerstoff aus!!!

Jeder weitere Level hält neue Überraschungen bereit – zu viel wollen wir nicht verraten.

Sammelgegenstände, Fähigkeiten, Crafting

Am Ende jedes Levels, bekommen wir Sammelgegenstände – je besser wir abgeschlossen haben, desto mehr. Diese Gegenstände kann man in einer Werkstätte zu Amuletten, Ringen und Linsen kombinieren lassen um sich nachher damit auszurüsten und unseren Charakter damit zu optimieren.

Azure Striker 9

Während des Spiels erlernt man auch neue Fähigkeiten – wie schon vorher erwähnt. Bis zu 4 Fähigkeiten kann man zuweisen.

Azure Striker 10

Wiederspielwert

Sehr hoch. Spezialaufträge – welche sehr fordernd sind – und die Levelabschlussbenotung laden zum wiederholten spielen ein. S+ muss doch drinn sein!!!

Azure Striker 7

Die kurze Dauer der Level 8-20 min steht einem Wiederholen der Level auch nicht im Weg.

Dank der eingebaute Statistiken kann man sich mit Freunden vergleichen – wer ist der BESTE?

Azure Striker 6
613km – ned schlecht

Was mir ned so taugt

Während des Spiels wird der Punkte Multiplikator oben links am Spielbildschirm angezeigt – dahinter hat sich schon öfters ein Gegner versteckt!!!

Die Story und die Dialoge sind sehr seicht – in der deutschen Version gibt es sogar einige Rechtschreibfehler und oft fehlen wichtige Wörter um einen vollständigen Satz zu bilden.

Die Zielgruppe sollte wohl unter 12 Jahre sein, das bestätigen Sprüche wie “Du Opfer”.

 

Fazit

Uninteressante Story, fordernde Level und viel Spielspaß (5-6h). Einfach ein Spiel zum Spaß haben und spielen!

12,99€ im E-Shop

PEGI 10+

Ach ja und das Spiel ist mehr wie Mega Man, liegt wohl daran, dass Keiji Inafune seine Finger im Spiel hatte (hat bei Mega Man die Figuren und die Gebrauchsanleitung gemacht).

 

Related posts

Leave a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.