Zur Werkzeugleiste springen
Beitrag Review 

Arms Review

Arms wurde als Vorzeigetitel für die Nintendo Switch vorgestellt. Einer der Gründe war, dass man so die Joy-Con-Controller ins Rampenlicht schieben wollte. Es ist die zweite neue IP die von Nintendo in nur zwei Jahren  ins Leben gerufen wurde. Damals erschien Splatoon auf der leider nicht wirklich erfolgreichen WiiU und konnte sich dennoch sehr gut verkaufen. Nicht ohne Grund erscheint nächsten Monat der zweite Ableger. Doch jetzt startet Nintendo durch! Viele neue und alte IPs erwarten uns auf der Switch. Jetzt ist es Zeit die Fäuste fliegen zu lassen. Arms ist endlich da und es sah bei der Ankündigung Anfang des Jahres verdammt gut aus. Ob Nintendo es wieder geschafft hat eine Art Splatoon zu erschaffen was sich etablieren kann und ob es auch für Singleplayer Sinn macht? Das haben wir uns im Nerdkeller Ring angesehen


Go, Go Gadget Schlangen Arme

 

Arms ist eine neue Art zu kämpfen und Freunden und Feinden den Popo aufzureißen. Dieses Spiel hat eine neue Art zu kämpfen: mit ausfahrbaren Armen den Gegnern die Hölle heiß machen. Also schlagt zu und werdet der neue Champion. Wir können nicht nur mit dem Pro Controller spielen, sondern auch mit den Joy Cons der Nintendo Switch. Durch das HD Rumble und der Bewegungssteuerung fühlt sich der Kampf in Arms verdammt gut an. Noch nie gab es ein Spiel das mit Bewegungssteuerung so gut funktioniert hat. Also in dem Sinn ist für jeden eine Steuerungsart dabei damit man sich seine liebste zusammenstellen kann. Die Fighter in Arms sind sehr sympathisch und haben eine tolle Persönlichkeit. Sie können mit den verschiedensten Waffenarmen ausgestattet werden, das sind die sogenannten Arms (geiler Wortwitz oder?). Insgesamt haben wir 10 verschiedene Kämpfer und diese könnten nicht unterschiedlicher sein. Spring Man, Ninjara, Master Mummy, Min Min um nur ein paar zu nennen. Die Switch bietet sehr viele Möglichkeiten sich mit euren Freunden zu duellieren. Der TV-Modus, Tisch oder Handheld Modus. Das sind sehr feine Möglichkeiten und so kann man Arms überall genießen. Es stehen uns sehr viele Arms zur Verfügung die sich frei kombinieren lassen und wir dürfen sie auch nach Element-Eigenschaften wählen. Dabei haben alle einen anderen Effekt. Blitz und Feuer machen etwas mehr schaden um nur ein Beispiel zu nennen. Raketenwerfer, Schilde, Bohrmaschinen, riesige Gummihämmer, Wasserminen, Torpedos mit Gesicht sind nur ein paar Waffen mit denen unsere Fighter bestückt sind.  Jeder unserer Kämpfer kann dabei zu Beginn jedes Kampfes frei zwischen zwei unterschiedlichen Arms wählen.  Im Depot können wir unsere Fähigkeiten trainieren und schauen das wir so immer besser werden. Hier schalten wir für unsere Kämpfer auch neue Arms frei. Einige Arenen in denen wir uns prügeln dürfen stehen uns auch zu Verfügung. Was ich persönlich sehr schade finde ist, dass wir nur 4 verschiedene Arenen zur Verfügung haben. Da hätten es ruhig mehr sein können. Wobei es ja bestätigt wurde, dass einige nachkommen sollen. Jetzt sehen wir uns die verschiedenen Spiel-Modi an.

 

Round 1 – Fight!

Versus-Kampf: Kämpft gegen die KI oder eure Freunde in 1 VS 1 Kämpfen. Seht wer von euch der bessere ist.
Teamkampf: Hier spielen wir 2 VS 2. Dabei sind die Kämpfer mit einem Band miteinander verbunden fällt einer dann wird der Teamkamerad auch zu Boden geschleudert.
In Versus haben wir aber auch noch einige lustige Modi die wir spielen können.
Volleyball: Schieße einen explosiven Ball in das Spielfeld deines Gegners.
Basketball: Wirf deinen Rivalen ins Netz des Basketballkorbes.
ins Schwarze: Zerstöre möglichst viele Ziele.
Hundertkampf: Geh an deine Grenzen und kämpfe gegen möglichst viele Gegner.
Standardkampf: Beweise dich Online. Die Lobby unterstützt bis zu zehn Nintendo Switch Konsolen. Spielt Standardkämpfe zu zweit, dritt oder viert. Aber auch im lokalen Modus könnt ihr diesen Modus wählen.
Ranglistenkämpfe: Spielt Online mit Gegner aus aller Welt

Was wir noch haben ist der Grand Prix: Siege in zehn Kämpfen hintereinander um der Champion zu werden. Dabei gibt es aber sieben verschiedenen Schwierigkeitsstufen.

Ihr seht Arms ist vollgefüllt mit Spielmodi und freischaltbaren Dingen. Grafisch ist es im Moment eines der schönsten Nintendo Switch Spiele. Es sieht einfach nur bombastisch aus, wenn die Fäuste aufeinander ein regnen und es in den Arenen nur so Blitz. Der Kommentator der das Kampfgeschehen kommentiert ist nach einiger Zeit etwas nervig. Der Sound und die Geräuschkulisse im Kampf passt sich immer der Situation an und fetzt uns so grandiose Klänge ins Ohr. Es macht echt Laune sich mit seinen Freunden zu messen oder gar Online zu sehen, wer der Beste ist.

Fazit

Arms ist schnell, bunt und steckt voller Humor. Das ist es was mir an diesem Spiel so gefällt. Klar ist für Solisten nicht wirklich viel dabei. Aber mal ganz ehrlich; welches Prügel-Spiel bietet das außer den neueren Mortal Kombat Teilen? Hier geht es um schnelle lustige Kämpfe mit Freunden oder der ganzen Welt und das funktioniert perfekt. Mir wurde in keiner Minute langweilig. Die Lernkurve ist sehr hoch da es von Kampf zu Kampf immer schwerer wird. Die Motion Steuerung funktioniert grandios und zeigt bei Arms was sie kann. Also jeder der eine neue IP oder ein Multiplayerspiel sucht das echt süchtig macht, der sollte bei Arms zugreifen. (8,5/10) cs

 

 

 

 

~Arms ist schnell, bunt und steckt voller Humor~

Related posts

Leave a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.