Beitrag Blog Kids Martin's Blog Review Technikcheck 

Urlaub und die Industrie auf Vollgas

Ja, ich habe es gewagt Urlaub zu machen. Michi ist ebenfalls auf Reisen und ich fasse in diesem Artikel News, Kurzrreviews und mehr zusammen. Denn obwohl erst die E3 war, hat die Industrie Vollgas gegeben!

Switch ohne Pro aber mit OLED

Das neueste Exemplar der Switch Familie

Ich liebe Nintendo und ich liebe deren Konsolen. Darüber hinaus bin ich der ultimative Handheld Fan (über 200 Handheld Konsolen verweilen in meiner Sammlung) und dann kommt die Switch Pro ohne dem Pro daher und die Welt verfällt in den Rage Modus.

Aber warum? Wärend man sich damit abgefunden hat, dass alle paar Monate ein neues iPhone oder Galaxy auf den Markt kommt, welches nur marginale Unterschiede zum Vorgänger aufweist, soll es ach so schlimm sein, wenn Nintendo nur einen neuen Standfuß, besseren Sound und ein größeres OLED Display verbaut?- Jein!

Ich verstehe die Enttäuschung, da seit Monaten immer wieder Gerüchte zur Switch Pro durchs Netz geisterten und sich alle, bis eben die Pro-Specs (4k im Docked Mode, dlss, usw) bewahrheitet haben.

Schlimm ist das aber nicht, da Nintendo niemals eines der Gerüchte kommentiert bzw bestätigt hatte und darüber hinaus denke ich, dass das OLED Modell auch als Pro Konsole konzipiert war, Samsung schon die Displays fertig hatte und lediglich der Chip Mangel dazu geführt hat, dass eine 0.5 Pro Switch vorgestellt wurde.

Diese Switch ist nun marginal besser, ja! Aber was gäbe es besseres für jemanden der sich neu eine Switch kauft, als dass das System eben etwas besser als das Original ist?

In zwei Jahren werden wir eine völlig neue Konsole vorgestellt bekommen und die wird ebenso nicht wegen ihrer Technik gefeiert werden, sondern weil Nintendo diesen Feenstaub aus der Schublade hervor kramen und drüber streue wird. – Dann hoffentlich ohne Stickdrift!

Switch Pro von Steam

Sehr gefragt. Habt Ihr auch ein Exemplar vorbestellen können?

Steam, so könnte man meinen, hat die Gelegenheit beim Schopf gepackt und hat vor Kurzem das Steam Deck, eine Handheld Konsole auf PC Basis vorgestellt. AMD RDNA 2.0 Chip, 16 GB Ram, SD Slot, erweiterbarer m.2 Slot, 7 Zoll Display und Sticks die ANGEBLICH(!) driftfrei sein werden. Das klingt schon sehr verlockend.

Der Preis von 399€ fürs Grundmodell (das zwar nur einen emmc Speicher vorweist aber ebenso einen m.2 Slot haben wird), die Möglichkeit jedes Betriebssystem seiner Wahl zu installieren und die Tatsache immer und überall seine Steam Bibliothek dabei zu haben, spricht auch für einen Kauf. 

Michi und ich haben uns jedenfalls schon zwei Exemplare vorbestellen können und freuen uns wenn sie zwischen Dezember und dem ersten Quartal 2022 bei uns landen werden.

Mario golft mit mir!

Zwar haben wir in einem der letzten Podcasts schon über Mario Golf Super Rush gesprochen, dennoch möchtes ich auch hier meinen Pliz-gespickten Senf dazu abgeben.

Der Story Mode ist nett, ich hätte mir aber mehr in Richtung Golf Story erwartet, welches einfach viel mehr Charm hatte. 

Die Kurse und Häuser mit Super Mario Objekten und Chars vollzustellen reicht leider nicht, um eine recht seichte Story zu verbessern.Am liebsten habe ich aber diesen Urlaub frei gegolft (sagt man das so?). Kein anderes Golfspiel geht so locker von der Hand und sieht dabei noch so gut aus. Da brauch ich keinen Multiplayer Rush Modus und Co!

Ich golfe als Wario lieber ganz entspannt und freue mich auf die kommenden DLCs, welche mich in neue Welten entführen werden (7/10)

Monster Hunter für die Kids

Ja, auch Monsterhunter Stories 2 ist im Nerdkeller als Testmuster eingetrudelt. Ein Spiel, welches mich viel mehr als die ach so ernsten Main Spiele der Serie fesseln konnte.

Optisch irgendwo zwischen Pokémon und Final Fantasy 9 angesiedelt, jagd, sammelt und trainiert ihr Monster, reitet auf ihnen und erkundet die riesige Welt, die mit durchgehender Story, neuen Freunden und viel Anwechslung darauf wartet, erkundnet zu werden.

Wer ein kleines, auch kinderfreundliches Monster RPG sucht, ist hier genau richtig aufgehoben. (8/10)

Zelda, hach Zelda…

Wärend sich die Fans damit angefreundet haben, dass neben Skyward Sword HD und dem Zelda Game and Watch Nichts mehr zum 35. Zelda Jubiläum erscheint, kämpfe ich, als größter Zelda Fan ÜBERHAUPT, mit der Tatsache, dass ich auch diesmal Skyward Sword nicht durchspielen werde.

Die Wii-like Bewegungssteuerung kommt für mich als Handheld Fan, nicht in Frage und wer sich einmal an der Stick- Schwert und Schild Steuerung und der neuen, freien Kamera (ihr müsst L gedrückt lassen, damit die Cam sich bewegt, andernfalls fuchtelt ihr mit dem Schwer versehentlich herum) versucht hat, muss ein Masochist sein, wenn einem diese Art der Steuerung zusagt.

Auch auf der Wii war es die Bewegungssteuerung, die mich spätestens im Wasser Tempel zur Verzweiflung gebracht hat und auch mit den Joycons fühlt sich das nicht nach Zelda Spaß an.

Ja, Skyward Sword hat seine Momente und in HD sieht es, bis auf die matschigen Texturen, ganz gut aus, aber wenn mir schon mal die Finger weh tun, nach den ersten paar Stunden, frag ich mich schon warum man das nicht besser gelöst hat bzw warum man nicht zB ein Remake von Oracle of Ages/Seasons im Link‘s Awakening Stil veröffentlicht hat. 

Nein, Skyward Sword ist nichts für Fans und auch  nichts für Einsteiger. Skyward Sword ist ein kleiner Schlag ins Gesicht für Fans, die der Serie 35 Jahre die Stange gehalten haben. Wer dann auch noch bedenkt, dass man sich ein Quality of Life Feature (Schnellreisen) mittels seperat erhältlichem Amiibo erkaufen muss, wird auch nicht glücklicher sein. Immerhin wird man im Spiel auf dieses Feature hingewiesen und kann aktuell kaum noch wo den passenden Amiibo zum regulärem Preis erwerben. (5/10)

Demnächst gibt es wieder neue Podcast Episoden (inklusive einem Grill Special mit Karim und Michi und meiner Wenigkeit. Bis dahin, erfreut euch der verbleibenden Sommerwochen und zockt fleißig!

mf

Related posts

Leave a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.