Beitrag Blog Martin's Blog 

Nerdkeller-Backstage #001

Hallo liebe Leserschaft! – Es ist ja schon fast eine gefühlte Ewigkeit her, als ich den letzten Blogpost verfasst habe. – Klar – Previews, Reviews, Eventberichte, Podcasts und Co. werden ständig von mir gepostet, allerdings ist es wirklich lange her, dass ich einen Bericht verfasst habe, der mir am Herzen liegt und der nicht unter Berücksichtigungen irgendwelcher NDAs oder sonstiger vertragsbedingter Fristen auf nerdkeller.eu aufgeschlagen ist. – Weil ich aber gerne schreibe und es auch einiges aus dem semiprofessionellen Redaktionsalltag zu berichten gibt, dachte ich mir ich führe eine kleine Serie namens “Nerdkeller-Backstage” ein, welche nicht nur zeigt, wie die Arbeit als Spieletester so abläuft, sondern auch Einblick gewährt, was wie wo wann intern bei uns passiert. – Als dann…Viel Spaß mit diesem Blog!


Time goes by (A bissal Geschichte halt…)

247257_207797529258476_1023904_n

Im Mai 2011 fiel quasi der Startschuss für unser Projekt. Damals noch angedacht unter dem Namen “There and back again-Podcast” wurde schnell eine Fusionierung aus meiner Facebook-Seite und meinem damals privaten YouTube-Kanal “Nerd Keller” ins Leben gerufen. – Schon ein Jahr davor habe ich mit Videos, die allesamt minder-erfolgreich waren (und auch noch sind) begonnen. – Hauptaugenmerk war damals alte Gaming-Hardware. Ich wollte die Leute quasi auf eine Zeitreise mitnehmen, die meine Konsolen- bzw. Techniklaufbahn aufrollt. – Egal ob alte DOS-Games, C64 Hardware, Sega oder Nintendo-Konsolen – Beinahe jede nur vorstellbare Gaminghardware wurde vor die Kamera gezerrt.

Allen voran stand natürlich der namensgebende Keller meines Hauses im Mittelpunkt, der erste Schritte in Richtung redaktionelle Arbeit ermöglichen sollte. Ein Ort der Ruhe und des Ausgleichs, nah und dennoch fern von jeglichem Stress. – Süße 20 Quadratmeter für meine Sammlung, die damals auch noch recht überschaubar war. – Mittlerweile habe ich über 100 Konsolen, ca. 5000 Retailfassungen von Games und Unmengen an Merchandising, Figuren und Lego-Zeugs meiner Sammlung hinzugefügt.

unbenannt

All das verkörpert nicht nur meine Leidenschaft für alles, das mit Nerdtum und Geekness zu tun hat, sondern widerspiegelt auch mich, meine Kindheit, Jugend und meine Gegenwart. – Vom Zelda-Schrein, über meine exotische Handheldsammlung zur STAR WARS Vitrine bis hin zu alten und aktuellen Konsolen. – Hier hüpft das Nerdherzchen immer wieder ganz froh, wenn ich mein Reich betrete.

Damals bot myconsol.net noch Raum für meine Videos, Blogposts und sonstige Berichte. – Eine sehr geniale Gaming-Platform, die vom consol.media Verlag ins Leben gerufen wurde. – Wie viele ja leider wissen, musste 2013 der Verlag geschlossen werden und somit standen wir myconsol-Fans quasi mit leeren Händen da. Keine Interaktion mit anderen Gamern, keine Platform auf der man schreiben posten, plaudern kann. – Gerade mal das ambitionierte Shock2-Projekt von Michael Furtenbach (seines Zeichens ehemaliger Verlagschef von consol.media) war eine nette Alternative.

myconsol.net - Die damals großartigste Website für Spieler, die miteinander interagieren wollten
myconsol.net – Die damals großartigste Website für Spieler, die miteinander interagieren wollten

Doch Foren, administrative Tätigkeiten im sehr erfolgreichen Shock2-Forum und eine neue Alternative zu consol.at alleine haben mir nicht gereicht. – Ich wollte nach Größerem streben und somit habe ich mir für meinen Podcast- und Videokanal Ende 2013 Michael Ferstl und Clemens Smitka dazu geholt. Zwei Nerds, die ich über die oben erwähnten Seiten consol.at und myconsol.net kennen und schätzen gelernt habe.

Es sollte etwa 9 Monate dauern, bis wir uns entschlossen haben zu unserem Podcast und den Videos eine zentrale Stelle, nämlich unsere Homepage, ins Leben zu rufen. Damals noch sehr laienhaft von einem ebenso laienhaften Administrator zusammen gebastelte Homepage namens nerdkeller.hol.es war dies unsere Möglichkeit die ersten Partner an Land zu ziehen. Allen vorran war Nintendo unser größter und hilfreichster Unterstützer, der uns dann kurz darauf mit “Hyrule Warriors” unser erstes Testmuster zur Verfügung gestellt hat. – Ja da war alles noch neu und aufregend. Jedes Wort im NDA-Vertrag wurde zwei mal gelesen und letztendlich hat dieses Review Früchte getragen.

10497303_754725814565642_7064579787549509388_o
Ja, unsere Website war damals tatsächlich so hässlich 😉

Nachdem wir uns von unserem Administrator getrennt haben und dieser die gesamte Homepage gelöscht hat (Ja, es gibt Leute die Vertragen keine konstruktive Kritik), haben wir auf eigene Faust www.nerdkeller.eu ins Leben gerufen. Zum Glück war Michi bereit viel Zeit in die Arbeit im Backdesk zu stecken, damit wir ein halbwegs funktionierendes Grundgerüst aufbauen konnten. Zeitgleich habe ich merhere Partner an Land gezogen. Mit Ubisoft, Sony und Microsoft hatten wir relativ schnell alle großen Entwickler/Publisher versammelt und konnten unsere Pre- und Reviewsektion ausbauen. – Ich werde nie vergessen, wie sehr man sich ins kalte Wasser gestoßen fühlt, wenn man im September/Oktober erste Partner bekommt und dann sofort die große Spieleflut auf einen zukommt. Irre, stressig, lustig, geil!

Nachdem wir unseren Admin gekickt habe, nahm das Projekt professionellere Züge an
Nachdem wir unseren Admin gekickt habe, nahm das Projekt professionellere Züge an

Nun die Monate/Jahre vergingen und wo sind wir letztendlich angelangt? – Wir haben mittlerweile sieben(!!) Teammitglieder, die ich allesamt für all ihre Eigenheiten und ihr Engagement schätze. Über Michi und Clemens werde ich nun keine Worte mehr verlieren. – Die wurden schon genug bebauchpiselt gg – Da hätten wir aber natürlich Lydia, meine Frau.- Meine Inspirationsquelle, die Person, die mir all das ermöglicht und duldet. Die Person, die sich früh Morgens oder spät Abends gemeinsam mit mir auf die Socken macht, wenn wieder mal ein Eventbesuch ansteht. Die Person, die Brettspiele mit mir testet, Interviews führt, recherchiert usw. usw. usw. – Dafür liebe ich sie über alles (und das weiß sie bestimmt auch).

Lydia und Natalia Tena (Harry Potter) auf der VIECC 2015
Lydia und Natalia Tena (Harry Potter) auf der VIECC 2015

Als nächstes habe ich Karim ins Team geholt. – Ein schlauer, kleiner Araber 😉 – Nein…so einfach mache ich es euch nicht, denn die Story, wie ich auf Karim aufmerksam geworden bin, ist ansich ganz witzig. Er, als auch ich, waren und sind öfters auf Facebook bei den Kommentaren von standard.at unterwegs und vor allem wenn es um Gaming ging, haben wir oft verschiedenste Meinungen gehabt und haben oft lange Diskussionen geführt, welche dann letztendlich in einem Chat mündeten. – Karim gefällt mir mit seiner natürlichen, intelligenten, sprachgewandten Art und ergänzt unser Team perfekt. – Seine Entwicklerinterviews und Eigeninitiativen (Stichwort “Controll(er)Verlust”) machen ihn zu einem sehr geschätzten nerdkeller-Mitglied!

14446181_1192428227462063_7811675215241462566_n

Bukakke!!! – Niemals um einen Scherz verlegen, sehr spontan, neugierig und ein Hingucker…das ist unsere Eva. Unsere Rampensau, die nicht nur große Töne spuckt, sondern auch Ahnung von der Materie hat. Um sie scharen sich ja bereits ganze Fanclubs- und das zurecht. Eva kam super damit klar, als sie heuer ins Team dazu kam und von mir gleich mal auf die Nippon Nation gezerrt wurde und dort aus dem Stehgreif Interviews führen durfte/musste. – Ich bin jedes Mal begeistert, wenn sie jemanden einfach anspricht, wenn die Fragen aus ihr raussprudeln und es immer ins Konzept passt. Eva ist somit ebenfalls ein Teil von nerdkeller.eu, den ich nicht mehr missen möchte.

Unsere aktuellen Partner
Unsere aktuellen Partner

Last but not least hätten wir da noch Andy. Andy kam erst vor ca. einem Monat zum Projekt dazu. Wohnhaft in Deutschland ist er quasi unsere Aussenstelle, die nicht nur unglaublich gute Reviews schreiben kann, sondern aufgrund seiner guten Kontakte und Erfahrungen in dem Bereich, auch weitere Partner mit an Board gebracht hat. – Andy siedelt gerade um und “entfaltet” sich bestimmt auch noch in Richtung Podcasts. – Bis es so weit ist, freue ich mich, dass er neben seiner Family und seiner Arbeit für die n-zone auch Zeit für unser Projekt hat.

Und da wären wir auch schon. Im hier und jetzt. – Wir schreiben den 5.Oktober und die Billanz sieht wie folgt aus:

7 Teammitglieder

10-20k Seitenaufrufe

ca. 1000 Follower in sozialen Medien (Facebook und Twitter)

über 17k Videoviews

Monatlich 6000 Podcasthörer

16 Partner (Nintendo, Konami, Comic Con Austria, Capcom, 2k Games, Square Enix, Sony, Colorbook, Comic Con Vienna, Winning Moves, Ubisoft, Activision Blizzard, Sproing, Electronic Arts, Microsoft und die Vienna Comic Con)

.

.

.

Wir haben noch viel Potential und Spielraum nach oben – das ist uns bewusst. Was wir aber auch wissen, ist dass wir die richtige Motivation mit uns bringen, dass wir gute, wenn nicht sogar bessere Inhalte bieten als die “Konkurrenz” (Es gibt nur Kollegen, keine Feinde) – Wir haben mit bis zu 20k Userinteraktionen pro Woche ein brei gefächertes Publikum und erreichen mit colorbook.at und der Printpartnerschaft, die wir ebenfalls seit zwei Jahren haben, an die 140.000 Leser. – Recht beeindruckend, wenn man bedenkt, dass wir keine Profis sind, alle im Team ein Berufs- und Familienleben führen und das alles in unserer knappen Freizeit stämmen. – Danke an das Team, danke an die Community! – Hier zum Abschluß noch ein netter Vergleich:

Nerdkeller Folge 001:

Nerdkeller Folge 75:

 

Aktuelles

Hier beginnt eigentlich der Part, der in dieser Serie relevant sein sollte. – Die Einblicke in die aktuellen Geschehnisse hinter den nerdkeller.eu Kulissen

Aktuell haben wir ein paar Testmuster in der Redaktion liegen: River City: Tokyo Rumble,  Azure Striker GUNVOLT 2,  Soul Axiom, Sonic Boom Feuer und Eis, usw – Demnächst erwarten wir Skylanders Imaginators, Battlefield 1, Titanfall 2, Disney´s Magical World 2 (Yeah!!), die Neuauflage von Animal Crossing New Leaf (MEGA-Yeah!!!!) und viele weitere Titel. Allen vorran darf hier natürlich nicht ausser Acht gelassen werden, dass über 50 Starttitel für Playstation VR auf uns zugeflogen kommen und wir bereits unsre Kotzeimer bereit gestellt haben (Motionsickness und so).

sbfe

Heute, am 5.Oktober 2016 ist außerdem das Zelda Konzert “Symphonie of the Goddess” in der Wiener Stadthalle, wo wir ein paar kurze Eindrücke filmen werden und natürlich im nächsten Podcast, welcher morgen aufgnommen wird, davon berichten werden. – Am Wochenende steht dann die Vienna Comix an, auf der wir das erste Mal sein werden und natürlich wieder eine Nerdkeller-Folge veröffenltichen werden. – Dann beginnen schon langsam die Vorarbeiten für die VIECC (Vienna Comic Con), bei der wir John Rhys-Davies (Gimli), Jeri Ryan (Seven of Nine), Mark Pellegrino (Super Natural, Lost, usw.) und Kristian Nairn (Hodor) interviewn werden. – Ich bin schon ganz aufgeregt. – Auch wenn ich mit der Gästeliste der VIECC ein wenig hadere, wird das dennoch einen Schritt weiter in diese wundervolle Welt der Pressewelt bedeuten.

14494678_1770015913270057_4378567248235040565_n

Das wars mit dem ersten Eintrag und ich hoffe ihr habt allesamt einen schöne Woche!

Martin Fornleitner

Facebookby feather

Comments

comments

Related posts

3 Thoughts to “Nerdkeller-Backstage #001”

  1. Schöner Einblick in den Redaktion Alltag! Ich mag solche “hinter die kulissen” Einsichten. Ich kann mich auch noch gut an myconsol und die ersten Nerdkeller Folgen von damals erinnern. Da ja consol leider weggefallen ist, bin ich froh das du/ihr diese Seite ins Leben gerufen habt und so toll dahinter seid! Ich mag shock2 auch sehr gerne, diese und eure Seite ergänzen sich für mich perfekt und lassen das ein oder andere mal auch den “Spirit” von consol wieder auferleben. Danke dafür! 🙂

    1. bitte gerne. ich denke wir sind am richtigen weg. das einzige das uns fehlt sind mehr unserinteraktionen. – wir haben die gewünschte view-anzahl und auch viel ezuhörer, aber keine reaktionen (mit ausnahem von dir gg) – richtig aktiv wirds halt dann wieder bei gewinnspielen. – solche schnorrer ^^

      1. Dann macht halt jede Woche ein Gewinnspiel 😉 Vielleciht hilft auch eine Art “Level- System” etwas? Das User die Blogs schreiben, kommentieren etc Punkte bekommen, quasi so ähnlich wie bei myconsol damals. Eventuell hebt das ja die Motivation sich mitzuteilen

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.