Zur Werkzeugleiste springen
Beitrag Martin's Blog 

THINK PIECE

Vor beinahe zwei Jahren hatte nerdkeller.eu ein wahres Hoch. Wir hatten regelmäßig Live Shows, wir hatten pro Monat 40k-50k Website Besucher unsere restlichen Videos haben hunderte bis tausende Views und Interaktionen erreicht. Dies hat sich leider enorm geändert in den letzten Wochen und Monaten.

Prinzipiell haben wir die Live Shows beendet, da Clemens das Team aus privaten Gründen leider verlassen musste und sonst keiner so oft Zeit aufbringen kann. Selbst der Versuch neue Teammitglieder zu integrieren hat aus diversen Gründen nicht funktioniert.

Mit Michi ist zumindest das Nerdkeller Urgetein schlechthin zurück gekehrt und hat, gemeinsam mit mir, schon einen haufen klassischer Podcasts
aufgenommen.

Die Podcasts kommen auch gut an (Zumindest sagen die Downloadzahlen das). Interaktionen, wie Feedback, konstruktive Kritik oder gar
nette Beiträge der Community kann man aber an einer Hand abzählen.

Ja, wir sind etwas in einem Loch, was unsere Multimedialen Inhalte anbelangt. Zwar haben wir ingesamt nach wie vor eine beachtliche Reichweite,
neue Ideen, Videos oder alte Formate werden aber mehr als nur abgelehnt.

In der Tat werden sie sogar ignoriert, was nicht nur schade ist, sondern auch
dazu führt, dass ich an mir selbst zweifle. Macht es noch Sinn Content zu erschaffen? Wollen die Leute die Videos nicht sehen, weil sie schlecht sind,
weil es so etwas schon zu oft und besser gibt oder bin ich schlicht eine uninteressante/unsympathische Person?

Leider kann ich das anhand von ausgeklügelten Umfragen auf Facebook nicht rausfiltern, da einfach dei Antwortoptionen und die Tools zum Auswerten
nicht mehr vorhanden sind und mir die Zeit für andere Umfragemöglichkeiten fehlt.

Fehlt es mir an Teamstärke? – Soll ich versuchen alte Verbündete aus besseren Tagen zu rekrutieren? Was, wenn das nicht klappt? Bin ich dann noch demotivierter?

Fragen über Fragen die mich zu einem Entschluß gebracht haben. – Ich bringe neben den Artikeln und Videos, Podcasts und Co. die Live Show zurück.

Schlichter, kürzer, aber hoffentlich runder, regelmäßiger und interessanter.
Ich werde versuchen die Nerdkeller Vintage Reihe, die ich vor wenigen Wochen ins Leben gerufen habe, als Teil der Live Show zu migrieren und ich werde
versuchen auch die Community mehr anzusprechen. – Zumindest den lustigen, damals mir so wichtigen Teil.

Warum dieses Think Piece? – Um Euch darum zu bitten mit zumindest hier KNALLHART und ohne einem Blatt vorm Mund die Meinung zu geigen.

Sind die Videos zu schlecht gemacht?
Bin ich zu laut, zu dick, zu stümpferhaft, zu unsympathisch?
Fehlt es uns/mir an Moderatoren?

Egal was Euch einfällt…wenige Tage vor der ersten neuen Live Show, würde ich mich wirklich darüber freuen Eure Meinung zu lesen.

Damit ihr Euch ein Bild machen könnt, wovon ich hier überhaupt rede, gibts hier ein paar Beispiele:

Live Show von 2018:

Eine aktuelle Nerdkeller Vintage Episode:

Eine aktuelle Podcast Folge:

Ich freue mich wenn ihr hier, auf Facebook, instagram, twitter…egal wo euren Senf dazu gebt, um mir/uns/Nerdkeller.eu weiter zu helfen.

Danke,

Martin

Comments

comments

Related posts

2 Thoughts to “THINK PIECE”

  1. Sers! Du sprichst mir aus der Seele, auch wenn meine Situation im Detail etwas anders ist. Es macht einem einfach fertig, wenn man unendlich Zeit und Aufwand in ein Projekt steckt, und das dann so vor sich hinvegetiert und kaum “digitaler Applaus” zurück kommt. Darüber hab ich auf meinem YouTube Kanal schon unzählige Videos gemacht 😀

    Ich glaube in eurem Fall kommen da einige Faktoren zusammen. Ich denke, dass das Web jetzt endgültig übersättigt ist mit Games und Entertainment Magazinen. Vor allem, weil die Kluft zwischen “den kleinen” und den mächtigen Playern inzwischen riesig ist. Und ehrlich gesagt, schaue ich auch eher auf eine etablierte, “große” Seite, bevor ich eine kleine besuche.

    Man kann da produktionstechnisch einfach nicht mithalten. Die meisten Magazine und auch YouTuber betreiben das alles in jeder Hinsicht schon so professionell, dass man als “ich mach das am Abend nach der Arbeit, wenn Frau und Kinder schlafen” Creator einfach nicht mithalten kann. Und das Publikum erwartet heutzutage halt schon eine enorm hohe Qualität, weil sie es einfach so gewohnt sind.

    Dass du das jetzt alles mehr oder weniger als Einmannshow mit gelegentlicher Unterstützung aufziehst, spielt sicher auch mit. Ich glaube, dass die Leute Teams mögen und “Einzelkämpfern” nicht so vertrauen. Da muss man schon ein etablierter Medienstar sein, dass die Leute einen als Einzelperson akzeptieren. Zumindest kommt mir das im Magazinbereich so vor.

    In Eurem Fall ist sicher auch ein großer Faktor, dass die Besucherschaft nicht konstant bleibt über die Zeit. Das ist glaub ich nur natürlich und da kann man selber gar nix dafür. Das Leben von einstigen (Stamm)Besuchern ändert sich, sie entdecken andere Seiten, haben keine Zeit mehr, was weiß ich. Das merk ich auch bei mir auf YouTube. Obwohl meine Abozahlen immer leicht steigen, sind Views, Likes und Kommentare recht konstant. Es kommen zwar immer wieder neue aktive Leute hinzu, aber viele “von früher” sind verschwunden.

    Glaub mir, ich überlege auch regelmäßig, meinen ganzen YouTube Scheiss auf den Nagel zu hängen. Hätte ich nicht schon so viel schweiß und Energie reingesteckt, hätte ich das vermutlich schon längst getan. Derzeit überlege ich mir eh schon wieder eine neue Strategie, wie ich mit meinem kreativen (Video)schaffen motviert bleiben kann.

    Kurz: Es ist mühsam.

    1. Ja, ich kenn deine gedanken aus deinen videos eh sehr gut und ich finds bei dir, beim jet, beim
      Telekonga und wie alle heissen mögen sooooo schade.

      Wärend tiktok nasenbohrer viral gehen und schlicht deppad IRGENDWAS ohne herz und hirn hochladen, versuchen wir ja allesamt etwas zu produzieren, was spaß machen soll.

      Mlr wärs lieber es sagt jemand „herst, du kannst das nicht, du taugst nichts, hör auf mit dem schaß“ als dass man todgeschwiegen wird

      Persönlich wirds wohl eine absehbare Deadline geben. Wird jene erreicht ohne dass ich das Ruder rumreissen konnte, muss ich leider Konsequenzen daraus ziehen.

      Dass aber zB die Suche nach Leuten, die mitwirken wollen würden meist im Sand verläuft, zeigt mir aber auch dass es persönlich an mir liegen muss…

Leave a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.