Zur Werkzeugleiste springen
Beitrag Martin's Blog 

STAR WARS – THE RISE OF SKYWALKER [REVIEW MIT SPOILER!]

Ich bin riesiger STAR WARS Fan und kann vielen Inkarnationen der Franchise immer wieder etwas abgewinnen. – Erstmalig völlig unbeeindruckt und sogar richtig sauer war ich nachdem ich Episode 8 im Jahr 2017 gesehen habe. Ein Film, der überflüssiger nicht sein könnte. – Hätte man im Nachfolger “Luke Skywalker ist tot” in den Lauftext gepfrimmelt, hätte man den gesamten achten Film der Hauptreihe auslassen können. Endlich ist aber Episode 9 am Start und soll alles(?) wieder gut machen.- Ob dies gelungen ist bzw. wie meine ganz persönilche Meinung ausfällt, könnt ihr hier nachlesen.

Bloß so? – Bloß so!

Bereits die erklärenden Worte, im Lauftext am Anfang, lassen eine Befürchtung aufkommen: Die Wiederkehr von Imperator Palpatin wird nicht ausreichend bzw. gar nicht erklärt! -Dazu aber später mehr.

Die Ausgangssituation ist wie folgt: Auf einem fremden(?) Planeten (Ich hätte gerne, dass es Yavin IV ist aber die Macher von Episode 9 waren offenbar zu geizig das mit einem Wort zu erwähnen) haben sich die kläglichen Reste des Widerstands versammelt bis klar wird, dass man innerhalb von 16 Stunden die Pläne des Imperators zerschlagen muss. – Ein Artefakt namens “Sith Wegweiser” (Was für ein dummes Ding/dummer Name) will gefunden werden, um die Hauptcharaktere, allen vorran Rey, zur versteckten Zentrale von Palpatin zu führen.

Dass selbiger mittlerweile gegen Kylo und die erste Ordnung eifert und seine versteckte Flotte voll Sternenzerstörer auf die gesamte Galaxis loslassen möchte, passiert sogar auffällig unaffällig. Irgendwie hat man hier das Gefühl, dass all das viel zu wenig beleuchtet wird. – Woher kommt diese flotte an Schiffen? Warum haben jene plötzlich eine Handtaschenversion der Starkillerwaffe mit an Board, wieso schwimmen so viele Snoke Klone im Reagenzglas herum und wie zum Henker konnte
der Imperator überleben?

Letzteres ist ja für mich das gravierenste Problem. Nicht nur dass der Oberschurke am Ende von Episode VI einen unendlich anmutenden Schacht heruntergestürzt ist, wurde auch der Todesstern in 2.2 Quadrilliarden Bröckerl gesprengt!

Von wem,wie, wann und vor allem warum wurde er gerettet? – Dies und mehr wird mit keinem Wort erklärt. Nein, sogar die Worte “Palpatin ist zurück und wir wissen nicht warum” füheln sich an wie ein Schlag ins Gesicht eines Fans.

Liebesgeschichte

Übrig bleiben eine halbgare Liebesgeschichte, ein Tribut an Carry Fisher und ein Ende, dem ein Avengers Endgame Finale gut gepasst hätte. – Man stelle sich nur vor wie episch es gewesen wäre, wenn nicht nur die Sith Geister/Gestalten am Ende Palpatin den Rücken gestärkt hätten, sondern wenn all die verstorbenen Jedis (die man zumindest hören konnte) aus Portalen heraus geschritten wären und gegen die dunkle Macht gekämpft hätten.

Es war nur ein Stückchen das hier gefehlt hat. Ich hätte beinahe viele unnötige Längen und Designpatzer verziehen, als ich Anakin, Qui Gon, Yoda, Luke, Obi Wan und Co. gehört habe. Aber letztendlich hat man keinen der beliebten Helden im Endkampf sehen können. Immerhin hatte Harrison Ford als Han Solo einen letzten Auftritt.

Um kurz auch nochmal darzustellen welche Fragen unterm Strich offen geblieben sind, hier eine kleine Auflistung:

  • Warum lebt der Imperator?
  • Wer hat die Flotte gebaut?
  • Von wem und wie und warum wurde Snoke geklont?
  • Wo kommen plötzlich die Mini Versionen der Todesstern Waffe her?
  • Was wollte Fin den ganzen Film über zu Rey sagen?
  • Wer sind die Ritter von Ren? Sind sie machtsensibel? – Waren das mal Jedi?
  • Warum sieht man kaum bekannte Planeten?
  • Wieso vergräbt Rey ausgerechnet auf Tatooine die Lichtschwerter?
  • Wieso sieht Leia im Rückblick aus wie ein Playstation 2 Konstrukt?
  • Hat irgendjemand Ashoka gesehen, die ja von JJ geteast wurde?
  • Warum sind in der deutschen Version vereinzelt englsiche und deutsche Namen/Begriffe? – Wer zum Henker will eien X-Flügler fliegen oder Be Be Acht(!!) rufen? – Warum heißt Luke nicht Himmelsgeher, sondern Skywalker, wenn man sich schon dafür entscheidet so bescheuert klingende deutschen Worte einzuführen?
  • Woher kamen plötzlich all diese Schiffe, die Lando dabei hatte? – Hatte er zufälligerweise eine Rebellen-Whatsapp Gruppe mit 200.000 Mitgliedern im Ärmel versteckt?
  • Wie kann mein Handy einmal ins Klo fallen und kaputt werden wärend Lukes X-Wing problemlos jahrelang unter Wasser funktionstüchtig geblieben ist?
  • Wo war Jar Jar Binks?

Gut, die letzten beiden Fragen, sind jetzt mal eher nicht so ernst gemeint. – Dennoch wird eben schnell klar, dass viele offene Fragen nicht beantwortet wurden und andere sogar neu aufgeworfen, aber links liegen gelassen wurden.

Nach all dem Rage und nach all den negativen Worten muss aber auch gesagt sein, dass Episode IX ein guter, wenn auch nicht zufriedenstellender Film ist. – Er ist in etwa auf dem Niveau von Episode 7, ist um Welten besser als Episode 8 und hat schon seine Momente. – Vor allem abseits der ganzen Action, sind vor allem die ruhigen Szenen, welche zur Charakterentwicklung beitragen, enorm stark und meist auch bildgewaltig.

Ist es das Ende das ich mir erwartet habe? – Nein, keinesfalls! – Aber es ist auch nicht das Ende das ich befürchtet habe und somit geht mein Dank an JJ Abrams, der sich sichtlich Mühe gegeben hat, STAR WARS wieder weg vom skurilen “The last Jedi”-Weg weg zu führen, hin zu einer netten, durchschnittlichen SciFi Geschichte, mit tollem Soundtrack! (7/10) mf

Facebookby feather

Comments

comments

Related posts

One Thought to “STAR WARS – THE RISE OF SKYWALKER [REVIEW MIT SPOILER!]”

  1. Warum lebt der Imperator? -> Die Macht/Kraft der Sith retteten ihn. Sagte er. Buch/Comics sind eher auf Clonen ausgelegt aber geclont wurde ja schon genug ^^
    Wer hat die Flotte gebaut? -> Die Übrigen Imperialen die er in den Unbekannten Raum führten. Unbekannter raum hat genug Planeten zum versklaven 😉
    Von wem und wie und warum wurde Snoke geklont? -> Sagte der Imperator das er der Strippenzieher war. Man sah auch im Vordergurnd beim Imperator den Tank wo Clone von Snoke drinnen waren.
    Wo kommen plötzlich die Mini Versionen der Todesstern Waffe her? -> Imperium hatte gut 20-25 Jahre Zeit für die Weiter Entwicklung der Bündelungstechnik.
    Wieso vergräbt Rey ausgerechnet auf Tatooine die Lichtschwerter? -> Weil sie eine Bindung zu Luke hatte und dessen Heimat kannte. Lea hatte keine Richtige Heimat mehr nach Alderan. Bruder und Schwester somit im Andenken/Tode mit den Lichtschwertern vereint. Ausserdem hatte Rey ja am Ende ihr eigenes.
    Woher kamen plötzlich all diese Schiffe, die Lando dabei hatte? -> Er sagte das er zu den Kernwelten fliegt und dort Großaufruf startet.(Background INfos zu folge blockierte die erste Ordnung die meisten Subraum Signale) Dem folgten nicht nur Soldaten. Der eine Imperiale sagte auch “Das ist keine Flotte, das sind normale Menschen” 😉
    Wie kann mein Handy einmal ins Klo fallen und kaputt werden wärend Lukes X-Wing problemlos jahrelang unter Wasser funktionstüchtig geblieben ist? -> Naja Technik der Zukunft.Die Fliegen ja auch mit 80-100 Jahre Gruken im Raum. Warum soll ein x Flügler nicht 30 Jahre in 10 Meter tiefen Wasser halten 😀 Es muss nicht alles rosten/aufgelöst werden 😀

    Ich habe fertig 😛

Leave a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.