Zur Werkzeugleiste springen
Martin's Blog 

Jenseits der Maske – Kulu Limpa!

 

clock_town___tingle__s_rosy_rupeeland_style_by_skull_the_kid-d5n2iew

testmf1

Jar Jar Binks, Robin, Shia LaBeouf alias Indy-Junior… All jene Nebencharaktere und Sidekicks haben eins gemeinsam. Sie sind nervig, von den Fans meist gehasst, aber dennoch nicht mehr aus den jeweiligen Welten wegzudenken (Okay Shia in Indy 4 ist, wie der gesamte Film zu vergessen, ich gebs ja zu). – Auch in Zelda gibt es einen Charakter, den man mehr mit einer Art Hassliebe begegnet, über den man so gut wie gar nichts weiss und dennoch immer wieder diesem schrulligen Charakter begegnet. Die Rede ist von Tingle der “Waldelfe”. – Ein Kerl in grünen Nylons, mitten in seinen 30ern und wohnt immer noch daheim bei Papa. – Passt nicht zu den heroischen Zelda-Spielen ? – Stimmt nicht. – Tingle hat sogar seine eigenen Spiele und die haben es, wie seine Geschichte, ganz schön in sich. 


35, single und Kartograph mit Nylonfetisch

Klingt komisch, ist aber so! – Denn Tingle machte bereits im Jahr 2000 die Videospielwelt unsicher und hatte seinen ersten Auftritt in Majora´s Mask, das damals für das Nintendo 64 erschienen ist. – Tingle berichtet uns, dass er Kartograph ist, 35 ist und offenbar noch immer daheim wohnt und viel von der Welt sehen will. Er wäre gerne eine Elfe, ist aber ein normaler Hylianer, der irgendwo zwischen Genialität und Wahnsinn stecken geblieben ist.

Wärend wir seine Dienste im zweiten 64-Bit Ableger der Zelda Serie immer wieder heran ziehen und Karten der Gegend von ihm erstehen können, fragt man sich spätestens bei Wind Waker, Oracle of Ages/Seasons, Minish Cap, usw. , was denn das geheimnis dieses Charakters ist. – Denn nur drei Figuren haben in der komplexen Timeline der Zelda-Spiele immer wieder Auftritte bzw. erleben Reinkarnationen. – Wir sprechen hier nicht zufällig von der Zahl Drei, denn diese Figuren (Zelda, Link und Ganondorf) repräsentieren die drei Triforce-Teile. – Umso überraschender ist es somit, dass Tingle in verschiedenen Zeitepochen auftritt und in den berühmten Action-Adventures teilweise sogar tragende Schlüsselrollen einnimmt. – Tingle ist allgegenwärtig, chaotisch und wichtig in vielen Zelda-Abenteuern und das lässt eine alte, kaum bekannte Urban-Legend wieder zum Leben erwecken. Angeblich gibt es nämlich vier Triforce-Teile, wobei das Vierte in der Mitte der drei anderen ruht und neben Mut, Weisheit und Macht das Chaos widerspiegeln soll.

Im Majora´s Mask DLC von Hyrule Warriors ist Tingle auch enthalten
Im Majora´s Mask DLC von Hyrule Warriors ist Tingle auch enthalten

Wer Zelda kennt und sich fragt, ob Tingle tatsächlich so oft Auftritte in Hyrule, diversen Wunderländern, wie Termina, usw. hat, möge sich an der Liste ergötzen, die veranschaulicht, wo Tingle als Nebencharakter Auftritte erlebt:

-) Majora´s Mask (3D)

-) Oracle of Ages

-) The Wind Waker (HD)

-) Four Swords Adventures

-) The Minish Cap

-) Phantom Hourglass

-) Spirit Track

-) Skyward Sword

-) Hyrule Warriors

In Oracle of Ages trefft ihr Tingle im Deku-Wald
In Oracle of Ages trefft ihr Tingle im Deku-Wald

Selbst ist die Möchtegern-Fee

Am 2.September 2006 in Japan bzw. 14. September 2007 in Europa, war es endlich so weit und Tingle wurde in sein erstes, eigenes Abenteuer geschickt. – Lange Zeit wurde vermutet, dass das Spiel ausschließlich in Japan erscheinen wird, doch dann hat sich Nintendo ein Herz gefasst und zumindest uns Europäern das Spiel auf unseren Nintendo DS geschickt.

Rosy_Rupeeland_Logo

Tingle lebt, am Anfang des Spiels, in einer kleinen Holzhütte. Eines schönen Tages hat er eine Vision, in der ihm “Rubin-Opa” erscheint, der ihm mitteilt, dass er die Quelle im Westen besuchen soll. Tingle ignoriert das große, ewig-alte Warnschild und betritt die besagte Quelle. Dort begegnet er dann dem Rubin-Opa, der ihn in einen Tingle verwandelt. – Dies ist der einzige Anhaltspunkt, seit Tingle´s erstem Auftritt, wo vermutet werden kann, dass auch jene Rolle in einem Reinkarnations-Zyklus hängt. Fortan giert er nach Geld bzw. Rubinen und es ist seine Aufgabe Selbige die in die Quelle zu werfen, damit ein Turm wächst, der irgendwann bis ins schlaraffenlandähnliche Rubinland führen soll.

Das Spiel beginnt in Tingles kleiner Hütte
Das Spiel beginnt in Tingles kleiner Hütte

In diesem Spiel geht es hauptsächlich ums Feilschen und Handeln mit anderen. Zusätzlich kann man sich mit dem Zeichnen von Karten Rubine verdienen, man kann kochen und die Ergebnisse verkaufen, Rohzutaten verkaufen, sich durch Dungeons schlagen oder einfach durch andere Wege an Geld kommen. Es gibt auch ein Kampfsystem, bei dem Tingle mit den Gegnern in einer Rauchwolke verschwindet. Gewinnt Tingle, erhält er Rubine oder Zutaten. Hilfreich können hierbei die Leibwächter sein, die man für Geld anheuern kann.

Auch der Dekubaum darf besucht werden
Auch der Dekubaum darf besucht werden

Allgemein gestaltet sich das Spiel als eine Art Parodie an die Zelda-Reihe. – Es gibt auch zahlreiche Anspielungen auf die Abenteuerspiele von Link und Zelda:

-) Öffnet man Türen, löst Rätsel oder sperrt Truhen auf, ertönen die bekannten Zelda-Melodien

-) Man findet eine Zora-Maske, die man zwar nicht aufsetzen, jedoch verkaufen kann

-) Die leeren Flaschen, die immer wichtige Rollen in Zelda gespielt haben, finden auch hier Verwendung

-) Ein Ort namens Lon-Lon-Savanne spielt auf die Lon Lon-Farm an

-) Ihr besucht mit Tingle den Deku-Wald, wo ihr nicht nur einen passenden Dungeon, sondern auch den Dekubaum findet

-) Es gibt Donnerblumen

-) Es gibt hilfreiche Skelette, die am Boden liegen und den Weg weisen (wie in Phantom Hourglass)

So verrückt das Spiel auch anmuten mag, bekommt man dennoch ein großartiges Action-Adventure in Hyrule geboten, das übrigens auch mit Reizen nicht geizt, denn Tingle fährt nicht nur auf Rubine, sondern auch auf besonders liebreizende Damen ab. – Das Spiel ist in ca. 20 Stunden gemeistert und bringt einen ganz neuen Blick auf Hyrule, dessen Einwohner und Sagen.

Irozuki Tingle no Koi no Balloon Trip

Jemand mit Japanisch-Kenntnisse unter euch? – Nein? – Dann kläre ich mal auf. – Der Titel über diesem Absatz ist der Name von Tingle´s zweitem eigenen Spiel, das ebenfalls für Nintendo DS im Jahr 2009, ausschließlich in Japan erschienen ist. – Auch hier handelt es sich um ein Action Adventure, ähnlich dem Vorgänger. In jenem Titel wird ein alleinstehender Typ in ein Buch, das er beim Teleshopping-Kanal bestellt hat, gesaugt und begegnet dort drei Begleitern, die ihm nicht nur helfen aus jener Fantasy-Welt zu entkommen, sondern auch gemeinsam mit, dem mittlerweile zu Tingle mutierten Junggesellen, die Welt vom Bösen zu befreien. Kakashi die Vogelscheuche, Buriki die Roboterfrau, Lion der Löwe erinnern wohl nicht zufällig an die Welt von Oz.

Color_Changing_Tingle's_Love_Balloon_Trip_Logo

Eine wesentliche Neuerung im Spiel ist die Fortbewegung über weite Strecken mittels einem Schwam aus Luftballons und der neue Fokus auf grandiose Rätsel, die immer wieder die unterschiedlichen Fähigkeiten von Tingle und seinen Begleitern benötigen. – Auch das Anbaggern und Abschleppen von großbusigen Frauen zählt zum Alltag von Tingle in jenem Spiel.

In Tingle´s zweitem Abenteuer ist man niemals alleine unterwegs
In Tingle´s zweitem Abenteuer ist man niemals alleine unterwegs
Das Artdesign in Zwischensequenzen und im Handbuch sind sehr gewöhnungsbedürftig und schräg
Das Artdesign in Zwischensequenzen und im Handbuch sind sehr gewöhnungsbedürftig und schräg

 

Ihr seht also, dass auch hier Nintendo bzw. Vanpool (die bereits am Vorgänger mitgeholfen haben) sehr ungewohnte Richtungen einschlagen und ein Action-Adventure liefern, das wir so noch nie in der Welt von Zelda und Co. erleben konnten.

Der Rest

Eine Besonderheit stellt auch “Tingle´s Balloon Fight” dar, das als exklusiver Club-Nintendo Titel in Japan als Retail-Version angeboten wurde und einfach das Artdesign des bekannten Game-Boy Spiels gegen farbige Tingle Image-Sets ersetzt. – Nicht spektakulär, aber erwähnenswert. – Genau so verhält es sich mit “Dekisugi Tingle Pack”, das in Japan im DSi-Shop erschienen ist und diverse Karten- und Minispiele inkludiert hat.

Tingle's_Balloon_Fight_Boxart

Und nun, am Ende meines Blogbeitrags, geht es zurück zur Überschrift. Zu “Kulu Limpa!” – denn das ist ein Gruß von Tingle, der immer wieder erwähnt wird, der immer wieder Verwendung findet und den ich auch euch hinterlassen werde. – In jenem , recht verrückten Sinne, Kulu Limpa! (mf)

 

Related posts

2 Thoughts to “Jenseits der Maske – Kulu Limpa!”

    1. wenn du tingle meinst, hast du natürlich recht. 😉

Leave a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.