Blog 

Ein Blog, der vor 65 Millionen Jahren begann

Wir schreiben das Jahr 1993. Genauer gesagt Juni 1993. Damals kam ein Film in die Kinos, der Filme an sich und wie Filme gemacht werden für immer verändern sollte. 1993 war ich jedoch noch zu jung um all das mitzubekommen. Es sollte jedoch nicht mehr lange dauern, bis jener besagte Film auch mich traf und für immer fesseln sollte.

That´s Chaos Theory

Dinosaurier. Sie übten bereits seit meiner frühesten Kindheit eine gewaltige Faszination auf mich aus. Dies ist wohl bei fast allen Kindern so, die zum ersten Mal mit diesen gigantischen Urzeitwesen in “Kontakt” treten. Ich weiß noch, das mein erster Dinosaurier ein komplett grüner Brachiosaurier war. Als Spielzeug, versteht sich.

Ich kann mich noch erinnern, das ein damaliger, älterer Freund eine VHS (alle, die für das Wort zu jung sind jetzt bitte goooglen) hatte, komplett in schwarz, in der Mitte jedoch ein rot-gelbes Logo mit der Aufschrift “Jurassic Park”. Darüber war ein Skelett eines Tyrannosaurus Rex abgebildet. Darunter ein paar Silhouetten von Palmen. Einerseits einfach. Andererseits machte es mich schon neugierig. Als wir den Film dann endlich schauten, war es um mich geschehen. Dinosaurier, die so echt aussahen, als wären sie, nunja, echt. Die Story- wunderbar (wobei es mir damals einfach nur um die Dinos ging). Die T-Rex Ausbruchszene-gruselig! Der Schluss- gigantisch!

Hold on to your butts!

Damals war ich etwa 7 Jahre alt. Heute, knapp 20 Jahre später kann ich noch immer behaupten, Jurassic Park ist mein Nummer 1 Film. Sehr dicht gefolgt von Star Wars Episode 5. Allerdings liegt Jurassic Park einen Dinohauch weiter vorne. Warum das so ist? Ich denke, das liegt an der Handlung, den Effekten, welche die Dinosaurier nach wie vor sehr realistisch erscheinen lassen und an der Nostalgie, welche ich mit diesem Film verbinde. Sicher schon an die zig hundert mal gesehen, fieber ich doch immer wieder aufs neue mit. Manche Filme können das eben, davon kann wohl jeder und jede etwas erzählen.

Fortsetzungen

The Lost World Jurassic Park und Jurassic Park 3 waren beides gute bis sehenswerte Filme. Auch wenn hier ganz klar The Lost World die Velociraptorennase vorne hat. Jurassic Park 3 hat auch ein paar sehenswerte Momente.

Jurassic World. Oh Mann, war ich außer mir als ich davon erfahren habe, das wir wirklich einen vierten Teil bekommen. Jeden kleinsten Newsschnipsel habe ich aufgesogen, jedes kleinste Interview angesehen. Als ich dann hörte, das wir einen funktionierenden Park bekommen, freute ich mich umso mehr auf den vierten Teil.

Angesehen habe ich ihn mir, nicht nur einmal. War die ganze Aufrgeung und Vorfreude auf den Teil gerechtfertigt? Jein. Ich fand den Film gut und es hätte durchaus schlimmer kommen können. Etwas anders hätte ich ihn mir dennoch vorgestellt. Alles in allem aber eine würdige Fortsetzung bzw Reboot der Serie. Der zweite bzw fünfte Teil soll dann im Sommer 2018 starten. Was ich davon halten soll, weiß ich nicht so recht. Ich möchte jetzt keinen Film verurteilen, welchen ich noch nicht gesehen habe. Mal schauen, was auf uns zukommen wird.

Life finds a way

Ganz egal, was die Zukunft für das Jurassic Park Frannchise zu bieten hat. Eines wird es immer geben, nämlich den ersten und großartigsten Teil der ganzen Reihe. Unendlich viele Erinnerungen, Comic, Bücher, Unterhaltungen, Games, Spielzeug und einiges mehr verbinde ich mit diesem einzigen Film. Zeit wirds mal wieder sich den Film anzuschauen. Die Frage ist nur, auf Blu Ray? Oder Blu Ray 3D? Vielleicht Old School auf Video? Oder DVD? Wenn ich einen Laserdisc Player finde und kaufe, dann auf Laser Disc? Ihr merkt schon, ich sammel so einiges, was mit Jurassic Park zu tun hat. Habt ihr auch so Filme oder einen Film, der euch immer wieder aufs neue fasziniert, obwohl ihr schon alle Dialoge auswendig mitsprechen könnt? Lasst es mich in den Kommentaren wissen!

Zum Schluss gibts noch ein “Kunstwerk”, welches mit etwa 7 Jahren entstanden ist. Ich präsentiere- meinen Jurassic Park (auf Papier, mit Füllfeder gezeichnet….)

20150331_143009

 

Related posts

4 Thoughts to “Ein Blog, der vor 65 Millionen Jahren begann”

  1. Martin Fornleitner

    sehr sehr cooler blog. danke dafür! ich kann mich auch noch an damals erinnern. war echt atemberaubend damals diese digidinos zu sehen. ich fibde es zwar schade, dass aus dem buch lieb gewonnene szenen und charaktereigenschaften nicht im film vor kamen, aber immerhin haben sie ja die flusssszene in teil 3 eingebaut. ich hötte mir auch ehrlich viel mehr eine neuauflage von teil 1 gewunschen, als quasi den auftakt zu einer neuen trilogie.

  2. Clemens

    Geb dem Martin voll kommen recht.Super geschrieben diese kleine Zeitreise.
    Beim lesen musste ich immer an meine liebste Szene im Film denken.

  3. Markus

    Vielen Dank euch! 🙂 @ Martin Jurassic World ist ja mehr oder weniger wie eine Neuauflage, auch wenn einige Referenzen an den Jurassic Park gezeigt werden. Ich denke, wenn dann beide Trilogien raus sind, wir beide doch seperat betrachten werden. Jurassic World bzw die Fortsetzungen werden wohl einen gänzlich anderen Weg einschlagen.

  4. Martin Fornleitner

    nun mit neuauflage meinte ich eine näher am originalroman “dino park” angelehnte story. quasi ein remake nach über 20 jahren.

Leave a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.